WM

Eto'o ist fraglich im "Alles-oder-Nichts-Spiel"

Kamerun: Stürmer hat starke Kniebeschwerden

Eto'o ist fraglich im "Alles-oder-Nichts-Spiel"

Einsatz in Gefahr: Kameruns Stürmerstar Samuel Eto'o.

Einsatz in Gefahr: Kameruns Stürmerstar Samuel Eto'o. picture alliance

Eto'os Einsatz gegen Kroatien entscheidet sich kurzfristig. "Ich werde alles in meiner Macht Stehende tun, um auf dem Platz zu stehen. Sollte ich morgen auflaufen, werde ich alles geben und wenn nicht, werde ich alles von der Bank aus geben."

Trainer Finke überlässt Eto'o die Entscheidung, ob der Stürmer auflaufen kann oder nicht. "Er kennt seinen Körper am besten, er wird uns am Morgen Bescheid geben, ob er spielen kann", sagte der Nationalcoach der "unzähmbaren Löwen".

Spielersteckbrief Eto'o
Eto'o

Eto'o Samuel

Weltmeisterschaft - Vorrunde, 2. Spieltag
Trainersteckbrief Finke
Finke

Finke Volker

Kamerun - Vereinsdaten
Kamerun

Gründungsdatum

01.01.1959

Die Beschwerden plagen Eto'o, der zum Training in Turnschuhen erschien und einen Eisbeutel am Knie trug, nach eigener Aussage bereits seit drei, vier Monaten: "Ich hatte keine Zeit, sie ausheilen zu lassen." Er habe sich auch Spritzen geben lassen. "Es ist wichtig, dass er Teil der Gruppe ist", betonte Finke, der das Duell mit den Kroaten als "Alles-oder-Nichts-Spiel" bezeichnete. "Es gibt für beide Teams nur das Ziel zu gewinnen."