Bundesliga

"Es geht um 25 Jahre": Streichs Abschied vom Dreisamstadion

Nach Freiburgs letztem Spiel vor dem Umzug

"Es geht um 25 Jahre": Streichs emotionaler Abschied aus dem Dreisamstadion

Sentimentaler Abschied: Christian Streich nach dem Schlusspfiff in einer Fantraube auf der Nordtribüne.

Sentimentaler Abschied: Christian Streich nach dem Schlusspfiff in einer Fantraube auf der Nordtribüne. imago images/Sportfoto Rudel

Streich kletterte nach dem Abpfiff des 3:0-Sieges hinauf auf die Nordtribüne und gab dort per Megafon den Vorsänger für die SC-Anhänger. Daraufhin wurde er auf dem Rückweg von emotionalen Fangesängen begleitet. Bereits während des Spiels waren der Coach und dessen Vor-Vor-Vorgänger Volker Finke, der den Sportclub erstmals in die Bundesliga geführt hatte, lautstark besungen worden.

"Es geht um 25 Jahre - das ist eine lange Zeit", bilanzierte Streich später am DAZN-Mikrofon. Was er mit dem Stadion verbinde, "das ist zu viel, um das zu sagen", fuhr der Trainer - noch immer mit Tränen in den Augen - fort und sagte schließlich auf die Frage, wie dieser besondere Sieg noch gefeiert werde: "Wir feiern nicht. Es ist genug jetzt."

Christian Streich

Christian Streich verneigt sich vor den Freiburger Fans. imago images/Revierfoto

"Feuerwerk abgefackelt"

Streichs Mannschaftskapitän Christian Günter freute sich nach der Partie über den "gebührenden Abschied in einem denkwürdigen Stadion. Wir haben den Druck umgesetzt in Energie. In der ersten Halbzeit haben wir ein Feuerwerk abgefackelt. Ich bin sehr froh, dass wir uns so verabschieden konnten." Das Freiburger Urgestein absolvierte gegen Augsburg sein 300. Pflichtspiel für den Sportclub. "Wenn man hier sieht, wie die Fans den Fußball leben, mache ich mir überhaupt keine Sorgen, dass es im neuen Stadion genauso aussehen wird", sagte der 28-Jährige und kündigte an: "Wir werden auf dem Platz genauso Gas geben und es zu unserer Heimat machen."

Emotional reagierte auch Lucas Höler, Torschütze zum 2:0: "Ich bin hier zum Bundesligaspieler geworden. Wir haben hier überragende Siege mit den Fans gefeiert, die Stimmung war immer überragend. Das wird man schon vermissen, aber es war ein sehr schöner Abschied."

cpr

Stocker, die Willis und ein Golfball: Denkwürdige Momente im Dreisamstadion