Bundesliga

Erster "echter" Neuzugang: VfB leiht Mavropanos aus

Stuttgart einigt sich mit Arsenal

Erster "echter" Neuzugang: VfB leiht Mavropanos aus

Rückt von der 2. in die 1. Bundesliga auf - wie der VfB: Konstantinos Mavropanos.

Rückt von der 2. in die 1. Bundesliga auf - wie der VfB: Konstantinos Mavropanos. VfB Stuttgart

Dass der 1. FC Nürnberg fast in die 3. Liga durchgereicht worden ist, lag nicht unbedingt an Konstantinos Mavropanos. Der 22-jährige Innenverteidiger gilt als eine der wenigen gelungenen Personalentscheidungen des scheidenden Sportvorstands Robert Palikuca - und spielt fortan sogar in der Bundesliga.

Mislintat verpflichtet Mavropanos schon zum zweiten Mal

Wie sich bereits angebahnt hatte, hat sich der VfB Stuttgart Mavropanos' Dienste für eine Saison auf Leihbasis gesichert. Arsenal, das ihn 2018 für zwei Millionen Euro von PAS Giannina verpflichtet und im vergangenen Winter nach Nürnberg verliehen hatte, reicht ihn nun zum Bundesliga-Aufsteiger weiter. VfB-Sportdirektor Sven Mislintat, 2018 noch bei Arsenal angestellt, verpflichtet Mavropanos also schon zum zweiten Mal. Nach kicker-Informationen beträgt die Leihgebühr rund 250.000 Euro.

"Wir freuen uns sehr, dass wir Konstantinos Mavropanos für eine Saison von Arsenal verpflichten konnten. Wir kennen uns seit unserer gemeinsamen Zeit bei Arsenal, entsprechend lange beobachte ich seine Entwicklung", so Mislintat am Donnerstag in der VfB-Mitteilung. "Konstantinos ist zweikampfstark, antrittsschnell und passt mit seinen Fähigkeiten und seinem Ehrgeiz sehr gut zu uns."

Mavropanos' Trumpf ist auch sein rechter Fuß

Für die Stuttgarter ist Mavropanos der erste "echte" Sommerneuzugang, zuvor hatten sie lediglich die bisher ausgeliehenen Wataro Endo (St. Truiden) und Pascal Stenzel (Freiburg) fest verpflichtet. Gut möglich, dass sich mit der Ankunft des Griechen die Weiterbeschäftigung von Innenverteidiger Nathaniel Phillips (Liverpool) erledigt hat.

Mavropanos, 1,94 Meter groß und 88 Kilogramm schwer, ist nun neben dem noch lange verletzten Maxime Awoudja (Achillessehnenriss) und Nachwuchskraft Antonis Aidonis (19) der einzige Rechtsfuß unter den gelernten Innenverteidigern im Kader. Marcin Kaminski, Marc Oliver Kempf und Holger Badstuber sind allesamt Linksfüßer.

Mavropanos freut sich auf "eine neue Herausforderung" - und erhält die 5

In Nürnberg kam Mavropanos in elf Zweitliga-Einsätzen auf den beachtlichen kicker-Notenschnitt von 2,75; in der dramatischen Relegation gegen Drittligist Ingolstadt (2:0/1:3) lief er nur im Hinspiel auf (kicker-Note 3). Für Arsenal absolvierte er bislang sieben Premier-League-Partien, jetzt soll er in Stuttgart weiter reifen. "Der Wechsel zum VfB ist eine neue Herausforderung in meiner Karriere", sagt Mavropanos, der zuvor noch einen neuen Vertrag bei Arsenal unterschrieb. In Stuttgart erhält er die Rückennummer 5.

jpe

Nur noch fünf eingetragene Vereine: Die Rechtsformen der Bundesligisten