Basketball

Erster Saisonsieg: Alba dreht gegen Frankfurt auf

BBL, 2. Spieltag: Bamberg siegt in letzter Sekunde

Erster Saisonsieg: Alba dreht gegen Frankfurt auf

Mann des Abends in Berlin: Albas Marcus Eriksson.

Mann des Abends in Berlin: Albas Marcus Eriksson. imago images/camera4+

Berlin hat sich von der Auftaktniederlage bestens erholt und sich mit einer Machtdemonstration zurückgemeldet. Der Klub aus der Hauptstadt bezwang Frankfurt deutlich mit 101:63 (50:30). Somit durfte sich auch Neu-Trainer Israel Gonzalez am Dienstagabend über seinen Premierensieg freuen. Bester Werfer beim Heimerfolg, der zu keiner Zeit gefährdet war, war Marcus Eriksson mit 21 Punkten. Die Skyliners bleiben indes sieglos.

Außerdem erkämpfte sich Brose Bamberg gegen die Jobstairs Gießen 46ers mit einem 89:87 (39:38) den zweiten Saisonsieg. In einer bis zum letzten Wurf spannenden Begegnung avancierte Omar Prewitt zum Matchwinner. Der Neuzugang verwandelte nicht nur den entscheidenden Versuch in letzter Sekunde, sondern war mit 32 Punkten auch der beste Werfer der Partie.

Eng ging es auch in Oldenburg durch. Craislheim führte kurz vor dem Ende mit 79:77, doch die Hakro Merlins gingen als Verlierer vom Parkett. In den letzten vier Minuten wollte den Gästen, die ihre Angriffe nicht konsequent ausspielten, kein Punkt mehr gelingen, Oldenburg dagegen deren drei. Die EWE Baskets ging als 82:79-Sieger aus der Partie und feierten so den ersten Saisonsieg im zweiten Spiel.    

Alba Berlin - Fraport Frankfurt 101:63 (27:15,23:15,26:14,25:19)
Alba Berlin: Eriksson 21, Lammers 16, Smith 13, Blatt 12, Olinde 9, Sikma 8, Zoosman 8, Schneider 7, Lo 5, Mattisseck 2  / Fraport Frankfurt: Brenneke 11, Haarms 10, Robertson 10, Richardson 9, Donaldson 6, Samare 6, Moore 4, Wank 4, Meredith 3  / Zuschauer: 2668

Brose Bamberg - Giessen 46ers 89:87 (17:14,22:24,25:27,25:22)
Brose Bamberg: Prewitt 32, Sengfelder 13, Robinson 12, Heckmann 11, Simpson 9, Geben 5, Ogbe 4, Lockhart 3  / Giessen 46ers: Blake 18, Alkins 17, Fayne II 16, Omot 14, Ky. Anderson 10, Begue 5, Koch 5, Bryant 2  / Zuschauer: 3033

EWE Baskets Oldenburg - Hakro Merlins Crailsheim 82:79 (17:25,26:15,25:25,14:14)
EWE Baskets Oldenburg: Odiase 18, Heidegger 16, Paulding 14, Michalak 9, Pjanic 8, Breunig 6, Herrera 5, Hundt 3, Pressey 3 / Hakro Merlins Crailsheim: Lewis 23, Stuckey 19, Shorts 15, Harris 10, Aririguzoh 4, Bleck 4, Kovacevic 2, Radosavljevic 2 / Zuschauer: 4478

dpa/nik