Amateure

Erster Bayernliga-Sieg für Hallbergmoos

Bayernliga Süd - verlegte Partie

Erster Bayernliga-Sieg für Hallbergmoos

VfB-Trainer Gediminas Sugzda (Archivbild) darf sich über den ersten Sieg in der neuen Liga freuen.

VfB-Trainer Gediminas Sugzda (Archivbild) darf sich über den ersten Sieg in der neuen Liga freuen. imago images/foto2press

Bayernliga Süd

1:0 endete die Partie aus Sicht des VfB - ein knappes, wenn auch nicht unverdientes Resultat. Denn schon die ersten Chancen gehörten dem bisherigen Schlusslicht, doch Kostorz zielte mit einem Freistoß noch knapp vorbei, und Diranko vergab einen Nachschuss aus aussichtsreicher Position. Die Heimelf, die ohne ihren vom Sportgericht für eine Partie gesperrten Trainer Weng auskommen musste, brauchte rund eine halbe Stunde, um sich erstmals vor dem VfB-Tor zu zeigen, doch bis zur Pause war es erneut der diesmal vor allem defensiv deutlich stabiler stehende Gast, der in Führung hätte gehen können. Doch ging es torlos in die Pause.

Nach der Pause wurden zwar die Aktionen der Gundelfinger zwingender, in diese Phase aber fiel das Tor des Tages, bei dem Aygün bei einem Gegenstoß trotz spitzem Winkel das 1:0 für seine Farben gelang. Zwar drängte der FC nun auf den Ausgleich, richtig gefährlich wurde er aber erst kurz vor dem Ende, als ein Heiß-Kopfball nach einem Freistoß an der Latte landete. So überreicht der VfB nach dem 1:0-Erfolg die rote Laterne an Regionalliga-Absteiger VfR Garching weiter.

jam