Bundesliga

Erste VfB-Niederlage trotz erstem Kravets-Treffer

Stuttgart verliert 1:2 gegen Drittligist Würzburg

Erste VfB-Niederlage trotz erstem Kravets-Treffer

Erster Treffer im VfB-Trikot: Der Ukrainer Artem Kravets.

Erster Treffer im VfB-Trikot: Der Ukrainer Artem Kravets. imago

Die abstiegsbedrohte Mannschaft von VfB-Trainer Jürgen Kramny konnte sich nach einer ordentlichen ersten Hälfte, in der die Stuttgarter zu viele Chancen liegen ließen, über den ersten Treffer von Winterneuzugang Artem Kravets freuen, doch die Niederlage gegen die Kickers konnte der Ukrainer damit nicht abwenden. In der 90. Minute markierte Shapourzadeh noch den 2:1-Siegtreffer für die Gastgeber.

Kramny zeigte sich über die fehlende Kaltschnäuzigkeit vor dem gegnerischen Gehäuse wenig erfreut: "Wir haben es versäumt, in Führung zu gehen. Die ersten fünf Torchancen des Spiels hatten wir."

Spielersteckbrief Kravets
Kravets

Kravets Artem

Spielersteckbrief Großkreutz
Großkreutz

Großkreutz Kevin

Bundesliga - 18. Spieltag
Bundesliga - Tabelle
Pl. Verein Punkte
1
Bayern München Bayern München
49
2
Borussia Dortmund Borussia Dortmund
41
3
Hertha BSC Hertha BSC
33
Trainersteckbrief Kramny
Kramny

Kramny Jürgen

VfB Stuttgart - Vereinsdaten
VfB Stuttgart

Gründungsdatum

09.09.1893

Vereinsfarben

Weiß-Rot

Würzburger Kickers - Vereinsdaten
Würzburger Kickers

Gründungsdatum

17.11.1907

Vereinsfarben

Rot-Weiß

In der ersten Hälfte hatte Karsanidis (36.) die Kickers in Führung gebracht und damit die Überlegenheit der Schwaben konterkariert. Im zweiten Abschnitt ging nach zahlreichen Wechseln der Spielfluss beim Erstligisten verloren.

Der zweite Wintereinkauf des VfB, Kevin Großkreutz, stand in Kramnys Anfangsformation und verteidigte diesmal auf der rechten Abwehrseite, ehe der frühere Dortmunder nach einer Stunde ausgewechselt wurde. "Wir haben uns den Ausgleich verdient, sind dann aber in der Schlussminute in einen Konter gelaufen. Das ist ärgerlich, aber es gab dennoch auch positive Erkenntnisse aus dem Spiel, die wir mitnehmen können", bilanzierte Kramny das letzte Testspiel vor dem Rückrunden-Auftakt.

Stuttgart startet am Samstag (ab 15.30, LIVE! bei kicker.de) mit einem Auswärtsspiel beim 1. FC Köln in die Rückserie. Derzeit liegen die Schwaben hauchdünn über dem Strich auf Platz 15, punktgleich mit Werder Bremen auf dem relegationsrang und nur zwei Zähler vor Schlusslicht Hoffenheim.

Statistik zum Spiel: VfB Stuttgart - Kickers Würzburg 1:2 (0:1)

Stuttgarts Startelf: Tyton - Großkreutz, Schwaab, Niedermeier, Insua - Serey Dié, Gentner - Rupp, Didavi, Kostic - Werner

Würzburgs Startelf: Wulnikowski - Nothnagel, Schopenhauer, Weil, Kurzweg - Karsanidis, Fennell - Benatelli, Nagy, Daghfous - Bieber

Tore: 1:0 Karsanidis (36.), 1:1 Kravets (74.), 2:1 Shapourzadeh (90.)

bst