2. Bundesliga

Erst Zoua, dann Stieber: FCK rüstet auf

Kaiserslautern: Zwei neue Offensivkräfte für die Pfälzer

Erst Zoua, dann Stieber: FCK rüstet auf

Neue Power für den FCK-Sturm: Jacques Zoua.

Neue Power für den FCK-Sturm: Jacques Zoua. imago

Beim Schweizer Topklub FC Basel hat Zoua in 86 Super-League-Spielen (14 Tore) die ersten Schritte im Profigeschäft gemacht und zwischenzeitlich auch beim Hamburger SV in der obersten deutschen Spielklasse in 27 Partien (zwei Tore) Erfahrung gesammelt. Die soll er nun verstärkt beim FCK einbringen.

"Jacques Zoua ist ein athletischer und kopfballstarker Angreifer mit viel Qualität, der in der Offensive auf mehreren Positionen einsetzbar ist", meinte FCK-Sportdirektor Stöver, nachdem er den Angreifer mit einem Dreijahresvertrag bis Juni 2019 ausgestattet hat. Der 24-Jährige, der bislang 14 Länderspiele für Kamerun bestritten hat, kommt vom französischen Erstliga-Absteiger GFC Ajaccio in die Pfalz.

Spielersteckbrief Stieber
Stieber

Stieber Zoltan

Spielersteckbrief Zoua
Zoua

Zoua Jacques

1. FC Kaiserslautern - Termine
1. FC Kaiserslautern - Vereinsdaten
1. FC Kaiserslautern

Gründungsdatum

02.06.1900

Vereinsfarben

Rot-Weiß

GFC Ajaccio - Vereinsdaten
GFC Ajaccio

Gründungsdatum

01.01.1910

Dort trifft er auch auf Zoltan Stieber. Der Ungar spielte zuletzt auf Leihbasis für den 1. FC Nürnberg (6 Zweitliga-Spiele, 1 Tor), stand beim noch HSV unter Vertrag und belebt künftig die Außenbahn der "Roten Teufel". Beide Klubs müssen noch letzte vertragliche Details klären, twitterte der HSV am Freitag, kurz später vermeldete der FCK Vollzug.

Dreijahresvertrag auch für Stieber

Koblenz, Aachen, Mainz, Fürth, Hamburg und Nürnberg hießen bislang die Stationen von Stieber im deutschen Profifußball. Er absolvierte dabei 50 Bundesligapartie (sechs Tore), 110 Zweitligaspiele (25 Tore) und vier Relegationsspiele zwischen 1. und 2. Bundesliga. Nun also der FCK, bei dem der Ungar (15 Länderspiele) einen Dreijahresvertrag bis zum 30. Juni 2019 erhielt.

nik