Frauen

Entwarnung bei Popp - Reise zur Nationalmannschaft wie geplant

Wolfsburgerin hat keine schlimme Verletzung erlitten

Entwarnung bei Popp - Reise zur Nationalmannschaft wie geplant

Alexandra Popp hat sich im Pokal-Halbfinale gegen Bayern München nicht schwerer verletzt.

Alexandra Popp hat sich im Pokal-Halbfinale gegen Bayern München nicht schwerer verletzt. imago images

Beim 2:0-Sieg im Halbfinale des DFB-Pokals gegen den FC Bayern München hatte sich Popp, die in der 13. Minute die Führung erzielt hatte, in der Schlussphase verletzt und musste ausgewechselt werden. Zunächst war befürchtet worden, dass sich die Kapitänin des VfL, die am Dienstag ihren 30. Geburtstag feiert, schwerer an der Wade verletzt haben könnte.

Doch nun gab es Entwarnung. Popp habe eine starke Prellung am unteren vorderen Unterschenkel mit Einblutung in die dortige Muskel-Sehnenstruktur erlitten, wie ihr Verein mitteilte: "Glücklicherweise keine weiteren strukturellen Verletzungen."

Damit kann die Nationalspielerin wie geplant zur DFB-Auswahl reisen. Diese spielt am Samstag gegen Australien und drei Tage später gegen Norwegen.

pau/dpa/sid