Basketball

Entscheidung Ende der Woche: Rödl & Co. hoffen auf Schröder

Das olympische Qualifikationsturnier startet am 29. Juni

Entscheidung Ende der Woche: Rödl & Co. hoffen auf Schröder

Kann Bundestrainer Henrik Rödl (re.) auf Dennis Schröder bauen?

Kann Bundestrainer Henrik Rödl (re.) auf Dennis Schröder bauen? imago images

"Dennis hat gesagt, dass er gerne dabei wäre, wir sind im Gespräch, ob und wann das möglich ist", sagte Bundestrainer Henrik Rödl am Donnerstag in einer Online-Medienrunde. "Er wird kommen, wenn er kann."

Schröder war mit den Los Angeles Lakers überraschend bereits in der ersten Play-off-Runde ausgeschieden und könnte damit zur Verfügung stehen. Allerdings scheint der gebürtige Braunschweiger noch ein paar Dinge mit den Lakers klären zu müssen, wo sein Vertrag ausgelaufen ist. Unmittelbar nach dem Aus gegen die Phoenix Suns hatte er gesagt: "Nationalmannschaft, wenn ich nicht verletzt bin und mich gut fühle, bin ich dabei." .

Abgesagt für diesen Sommer hat dagegen Schröders Kumpel Daniel Theis (Chicago), der sich wie Isaiah Hartenstein (Cleveland) um einen neuen NBA-Vertrag kümmern will. Der Einsatz von Maxi Kleber von den Dallas Mavericks ist wegen einer Fußverletzung sehr unwahrscheinlich. Moritz Wagner (Orlando) und Isaac Bonga (Washington) werden in der kommenden Woche in Hamburg dagegen zum Team stoßen.

Rödl: "Der Kader wird ein sehr spannender sein"

"Der Kader, der in Hamburg sein wird, wird ein sehr spannender sein und definitiv eine Chance haben, gut auszusehen", sagte Rödl. Ob auch Center Tibor Pleiß vom Euroleague-Champion Anadolu Efes Istanbul dabei sind wird, ist unklar. Der 31-Jährige hatte sich beim Final Four der Euroleague in Köln Ende Mai eine Muskelverletzung zugezogen. "Er steht mit unserer medizinischen Abteilung in Kontakt", sagte Rödl, der wegen der vielen Fragezeichen wahrscheinlich 15 Spieler für den Supercup in Hamburg (18. bis 20. Juni) nominieren wird.

Das olympische Qualifikationsturnier findet vom 29. Juni bis 4. Juli in Split statt. Deutschland trifft in der Vorrunde auf Russland und Mexiko. Nur der Sieger des Turniers qualifiziert sich für die Sommerspiele in Tokio.

dpa