2. Bundesliga

"Entscheidendes Puzzlestück": Ingolstadt bindet Schröck langfristig

28-Jähriger trägt seit 2017 das FCI-Trikot

"Entscheidendes Puzzlestück": Ingolstadt bindet Schröck langfristig

Wird weiterhin für den FC Ingolstadt jubeln können: Tobias Schröck bleibt ein Schanzer.

Wird weiterhin für den FC Ingolstadt jubeln können: Tobias Schröck bleibt ein Schanzer. imago images

Tobias Schröck und der FC Ingolstadt: Das passt. Seit 2017 trägt der gebürtige Mühldorfer das Trikot der Schanzer und absolvierte in vier Spielzeiten 90 Partien in der 2. und 3. Liga. Insgesamt kommt der Innenverteidiger zudem auf sechs Tore im Dress der Schwarz-Rot-Weißen, eines davon erzielte er im diesjährigen Hinspiel der Zweitliga-Relegation. Der FCI stieg nach einem 3:0 und 1:3 gegen den VfL Osnabrück ins Bundesliga-Unterhaus auf.

"Jeder weiß, wie wichtig Tobias ist"

Ingolstadts Manager Profifußball Malte Metzelder schwärmte in der Vereinsmitteilung nur so von Schröck: "Jeder, der sich mit dem FCI befasst, weiß, wie wichtig Tobias Schröck für dieses Team ist. Er ist ein kompletter Verteidiger, der alles mitbringt und großen Anteil am Aufstieg hat." Defensive Stabilität bleibe für die Schanzer ein ganz wichtiger Faktor, die Vereinsführung sei sich zudem zu hundert Prozent sicher, dass der 28-Jährige ein "entscheidendes Puzzlestück" sein wird.

Spielersteckbrief Schröck
Schröck

Schröck Tobias

Die Schanzer Familie ist mir extrem ans Herz gewachsen.

Tobias Schröck

Auch Schröck selbst äußerte sich zu seinem Verbleib beim frisch gebackenen Zweitligisten: "Seit ich hier in Ingolstadt bin, haben wir zusammen schon unheimlich viel erlebt. Die Schanzer Familie ist mir während dieser Zeit extrem ans Herz gewachsen und ich habe dem Verein viel zu verdanken. Trotz aller Widerstände und Rückschläge haben wir uns nun wieder in die 2. Liga gekämpft und ich bin froh und stolz, dass unser gemeinsamer Weg weitergeht." Wie lange der Innenverteidiger nun gebunden ist, ließ der Verein nicht wissen.

kon

Diese Zweitliga-Sommerneuzugänge stehen bereits fest