Regionalliga

Energie Cottbus verlängert mit Dominik Pelivan

Winterneuzugang bleibt Cottbus erhalten

Energie verlängert mit Pelivan

Spielt weiter für Energie Cottbus: Dominik Pelivan, hier beim Torjubel mit Moritz Broschinski.

Spielt weiter für Energie Cottbus: Dominik Pelivan, hier beim Torjubel mit Moritz Broschinski. imago images

"Wir wissen, welche sportlichen und menschlichen Qualitäten Dominik besitzt, deshalb haben wir ihn im Winter auch zu uns geholt", wird der Sportliche Leiter des FC Energie, Sebastian König, in einer offiziellen Mitteilung der Lausitzer zitiert. "Leider hatte er durch die Covid19-Pandemie nur in fünf Spielen die Gelegenheit, das auch zu zeigen.

Der 24-Jährige, der aus dem Nachwuchsleistungszentrum der Berliner Hertha hervorging und auch schon für die SG Sonnenhof Großaspach spielte, sei "trotz seines jungen Alters ein erfahrener und gestandener Spieler, der im Mittelfeld und in der Abwehr spielen kann".

Drittliga-Absteiger Energie Cottbus wird auch in der kommenden Spielzeit in der Regionalliga Nordost an den Start gehen. Der ehemalige Bundesligist war in der abgebrochenen Saison Dritter hinter Lok Leipzig, das an den Aufstiegsspielen zur 3. Liga teilnimmt, und VSG Altglienicke.

aho

Von Schweinfurt bis Rödinghausen: Die Top-Torjäger in den Regionalligen