Bundesliga

Keita Endo kehrt ins Union-Training zurück

Awoniyi bestreitet seine erste Einheit

Endo kehrt ins Union-Training zurück

Mischt wieder mit: Unions Keita Endo.

Mischt wieder mit: Unions Keita Endo. imago images

Der japanische Neuzugang der Eisernen stieg wieder ins Mannschaftstraining ein, nachdem er sich am 30. August im Testspiel bei Ajax Amsterdam (2:2) eine Muskelverletzung im Oberschenkel zugezogen hatte. Endo absolvierte die Vormittagseinheit am Dienstag, die eineinviertel Stunden dauerte und Spielformen sowie Fußballtennis beinhaltete, ohne Probleme. Ob der 22 Jahre alte Flügelspieler, den Union zunächst für ein Jahr von Yokohama F. Marinos ausgeliehen hat, für die kommende Ligapartie der Köpenicker am Samstag bei Borussia Mönchengladbach (15.30 Uhr, LIVE! bei kicker) bereits wieder eine Alternative ist, ist indes fraglich.

Neben Endo stand auch Taiwo Awoniyi erstmals auf dem Trainingsplatz am Stadion an der Alten Försterei. Der 23 Jahre alte nigerianische Stürmer, den die Berliner vom FC Liverpool ausgeliehen haben, absolvierte in der vergangenen Saison zwölf Bundesligaspiele (fünfmal mal Startelf, ein Tor) für den FSV Mainz 05.

Andreas Hunzinger

Klub für Klub: Die Sommer-Transfers der Bundesligisten