BBL

Nihad Djedovic verlässt Bayern München nach neun Jahren

Rekordspieler des FCB wechselt nach Malaga

Ende einer Ära: Djedovic verlässt Bayern nach neun Jahren

Verlässt Bayern nach neun Jahren: Nihad Djedovic.

Verlässt Bayern nach neun Jahren: Nihad Djedovic. IMAGO/Eibner

"Im Profisport erfüllen sich nicht immer alle Pläne. Der Verein und ich haben uns recht kurzfristig geeinigt, dass es jetzt so das Beste ist für beide Seiten, getrennte Wege zu gehen", sagte Djedovic, der mit 291 Bundesliga-Einsätzen Bayerns Rekordspieler ist. "Das waren unglaubliche neun Saisons im rot-weißen Trikot, ein Weg mit vielen Höhen und Tiefen, mit allem, was ein Sportler erleben kann. Das Wichtigste war, dass ich die Möglichkeit hatte, Titel zu gewinnen, die für immer sind."

In München feierte der gebürtige Bosnier mit deutschem Pass drei Meisterschaften und zwei Pokalsiege. Nach viel Verletzungspech fand der Flügelspieler in den vergangenen Monaten wieder zu früherer Stärke zurück. In der Finalserie der BBL-Play-offs zogen die Münchner gegen Meister Alba Berlin aber den Kürzeren.

"Nihad hat diesen Verein mit seiner Leidenschaft für Basketball und seinem Kämpferherz geprägt wie kaum jemand sonst", sagte Bayern-Geschäftsführer Marko Pesic. "Neun Jahre sind eine unglaubliche Zeit im Profisport, das sagt alles über ihn und seine Verdienste aus."

dpa

Alba Berlin vs. FC Bayern München

Harte Dunks und freche Pässe: Die Top-10-Aktionen zwischen Alba und Bayern

alle Videos in der Übersicht