3. Liga

Emmerling: "Dreckigen Sieg einfahren"

Paderborn vor Abstiegsgipfel

Emmerling: "Dreckigen Sieg einfahren"

Steht gegen Frankfurt gehörig unter Druck: Paderborn-Trainer Stefan Emmerling.

Steht gegen Frankfurt gehörig unter Druck: Paderborn-Trainer Stefan Emmerling. imago

Sechs Punkte liegt Paderborn bereits hinter dem rettenden Ufer zurück, die Luft wird immer dünner. "Unentschieden reichen jetzt nicht", so SCP-Coach Stefan Emmerling auf der Pressekonferenz vor dem Spiel: "Es wird darum gehen, einen dreckigen Sieg einzufahren. Egal, wie er zustande kommt." Mit einem solchen könnte sein Team die Frankfurter überholen und "in dieser Situation neuen Mut schöpfen".

Verzichten muss Emmerling nach wie vor auf Angreifer Sven Michel, für den das Spiel am Samstag (14 Uhr, LIVE! auf kicker.de) noch zu früh kommt. Gleiches gilt für Christian Bickel und Thomas Bertels. Torwart Michael Ratajczak wurde nach seiner Roten Karte in Halle für zwei Spiele gesperrt und wird gegen Frankfurt von Lukas Kruse ersetzt.

Trainersteckbrief Emmerling
Emmerling

Emmerling Stefan

3. Liga - Tabelle
Pl. Verein Punkte
1
MSV Duisburg MSV Duisburg
57
2
Holstein Kiel Holstein Kiel
51
3
1. FC Magdeburg 1. FC Magdeburg
51

Lukas Boeder, der Ratajczaks Platzverweis mit einem Patzer einleitete, wird hingegen aller Voraussicht nach in der Startformation bleiben. "Er hat das bis auf den einen Aussetzer gut gemacht", erklärte Emmerling, der gegen Frankfurt wieder Alternativen mehr Alternativen auf der rechten Außenbahn zur Verfügung hat. Ben Zolinski und Marc Vucinovic kehren nach Gelbsperre ins SCP-Augebot zurück.

kon