2. Bundesliga

Emig: Vertrag bis 2011

Karlsruhe: Talent Zimmermann greift an

Emig: Vertrag bis 2011

Matthias Zimmermann (Karlsruher SC)

Die Startelf im Visier: U16-Europameister Matthias Zimmermann. imago

Nachdem sich der KSC und Emig seit Tagen einig waren, erteilte der 1. FC Kaiserslautern dem bisherigen U 17-Coach der Pfälzer am Donnerstag die Freigabe. Der Wunschkandidat von Markus Schupp löste seinen bis zum 30. Juni 2010 datierten Vertrag bei den "Roten Teufeln" auf. "Wir sind seinem Wunsch um eine Vertragsauflösung nachgekommen, weil er als Co-Trainer zum KSC wechseln möchte", sagte der FCK-Vorstandsvorsitzende Stefan Kuntz.

Wie der Karlsruher Präsident Paul Metzger dann bestätigte, unterschrieb der 47-Jährige am Freitag einen Vertrag bis zum 30. Juni 2011.

Derweil gibt das Talent Matthias Zimmermann Vollgas. Der 17-jährige Defensivallrounder kämpft darum, sich in die Startelf zu katapultieren. Dem U-16-Europameister prophezeien viele eine große Zukunft. 2009 lief für das Eigengewächs hervorragend. "Ich wurde mit der U 16 Europameister, war bei der U-17-WM dabei. Und jetzt darf ich mit den Profis trainieren und ab und zu spielen - klasse", strahlt der schnelle und zweikampfstarke Zimmermann, der bisher zwei Zweitligaeinsätze hat und sich "kleinere Ziele" steckt.

"Ich hoffe auf Einsätze, die sind wichtig, um weiterzukommen. Sieben, acht Zweitligaspiele - das wäre toll, dann könnte ich in der kommenden Saison voll angreifen." Auf welcher Position, ist ihm egal: "Ich bin vielseitig, kann rechts und zentral im Mittelfeld, aber auch Außenverteidiger spielen."