Bundesliga

Bundesliga, Borussia Mönchengladbach - Breel Embolo: Rose lobt und mahnt

Stürmer trifft direkt auf seinen Ex-Klub

Embolo: Rose lobt und mahnt

Breel Embolo

Neu bei den Fohlen: Breel Embolo im Test gegen Chelsea. picture-alliance

Drei Jahre lang spielte Embolo für Königsblau. In dieser Zeit absolvierte er zwar mehr als 60 Pflichtspiele, doch schwere Verletzungen an Sprunggelenk, Wadenbein und Mittelfuß verhinderten, dass der Stürmer wirklich alles zeigen konnte, was in ihm steckt. Auch in Gladbach begann sein Start holprig durch die Fußverletzung, die er aus der vergangenen Saison mit in die Vorbereitung schleppte. Doch die harte Arbeit in den letzten Wochen hat sich ausgezahlt: Schalke kann kommen. "Ich freue mich auf das Wiedersehen. Ich bin fit, ich bin bereit", erklärt Embolo.

Auch bei Thuram reicht die Luft nicht für 90 Minuten

Viel wird seit Tagen darüber spekuliert, ob der Stürmer nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Jonas Hofmann (Innenbandriss im Knie, zwei bis drei Monate Pause) sogar in der Anfangsformation auftauchen könnte. Das würde allerdings verwundern. Dass Trainer Marco Rose mit Embolo und dem im Angriff gesetzten Marcus Thuram gleich zwei Offensivleute aufbietet, bei denen die Luft vermutlich nicht für 90 Minuten reicht, ist eigentlich nicht zu erwarten. Außerdem gehen die Borussen behutsam mit ihrem neuen Hoffnungsträger um und wollen keinen Rückschlag riskieren. "Breel macht insgesamt einen guten Eindruck. Allerdings müssen wir vorsichtig bei ihm sein. Wir kennen alle seine Verletzungsgeschichte", betont Rose. Embolo sei "fit und gesund", wirke "spritzig und stark", aber: "Breel hat nicht so viele Vorbereitungsspiele in den Beinen. Deswegen müssen wir bei ihm aufpassen, dass wir nicht überpacen, was die Erwartungshaltung angeht. Auch im Hinblick auf seine Einsatzzeiten dürfen wir nichts machen, was seiner Gesundheit nicht zuträglich ist." Klingt also stark nach einer Jokerrolle, die Rose am Samstag für den 22-Jährigen vorgesehen hat.

Jan Lustig

kicker.tv Hintergrund

Leckerbissen für Gladbach? Roses Euphorie hält sich in Grenzen

alle Videos in der Übersicht