EM

EM 2024: Wer? Wann? Wie? So läuft die Auslosung der Quali

Ort, Datum und Töpfe

EM 2024: Wer? Wann? Wie? So läuft die Auslosung der Qualifikation

Eine der Spielstätten der EURO 2024: Die Allianz Arena in München.

Eine der Spielstätten der EURO 2024: Die Allianz Arena in München. imago/Sven Simon

Wann und wo wird ausgelost?

Am Sonntag, den 9. Oktober 2022, werden die Qualifikationsgruppen um 12 Uhr in Frankfurt ausgelost.

Wo ist die Auslosung live zu sehen?

Die Auslosung wird live bei UEFA.com und über den offiziellen UEFA-Kanal bei Youtube gestreamt. Über unseren LIVE!-Ticker können Sie die Auslosung wie gewohnt ebenfalls verfolgen.

Welche Nationalmannschaften sind dabei?

Die UEFA hat 55 Mitgliedsverbände, allerdings nehmen nur 53 an der Auslosung teil. Deutschland ist als Gastgeber bereits qualifiziert und verzichtet darauf, als Gastmannschaft teilzunehmen. Russland indes ist aufgrund seines Angriffskrieges in der Ukraine suspendiert.

Gibt es Einschränkungen bei den Paarungen?

Gleich fünf Paarungen sind aus Sicherheitsüberlegungen ausgeschlossen. Belarus kann nicht in eine Gruppe mit der Ukraine gelost werden, Armenien und Aserbaidschan ebenso wenig wie Gibraltar und Spanien. Der Kosovo indes hat gleich zwei Länder, auf die er nicht treffen wird können. Serbien sowie Bosnien-Herzegowina.

Ferner dürfen aus meteorologischen Gründen nur maximal zwei "Winter-Länder" in eine Gruppe gelost werden. Zu besagten Ländern gehören Belarus, Estland, Färöer, Finnland, Island, Lettland, Litauen und Norwegen.

Wie sehen die Lostöpfe aus?

Die 53 Teams wurden auf Grundlage der Rangliste der UEFA Nations League 2022/23 nach Abschluss der Nations-League-Gruppenphase in insgesamt sieben Töpfe eingestuft. Die genaue Aufteilung gibt's hier.

Wie läuft die Qualifikation?

Insgesamt wird es zehn Gruppen geben, sieben mit je fünf Teams und drei mit je sechs Mannschaften. Die zehn Gruppensieger sowie zehn -zweite fahren dann zur EM nach Deutschland. Drei weitere Tickets werden in den Play-offs im März 2024 vergeben. Auch hier werden die Resultate der Nations League 2022/23 herangezogen.

Standardmäßig handelt es sich dabei um die jeweiligen Gruppensieger der Ligen A, B und C. Sollte sich eines dieser Teams jedoch regulär für die Endrunde qualifizieren, dann rückt die nächstbeste Nation der entsprechenden Liga nach. Falls es nicht genügend nicht-qualifizierte Teams in der gleichen Liga gibt, überträgt sich der Startplatz auf die nächste Liga, abschließend mit Liga D.

Warum die Auslosung auch für die DFB-Elf relevant ist

Deutschland spielt als Gastgeber bei der Auslosung der EM-Qualifikationsgruppen zwar keine Rolle. Trotzdem hat das Ergebnis Folgen für das Flick-Team, das sich erst nach der Auslosung nach europäischen Testspielgegnern umschauen kann. Vier Mannschaften kommen aber schon vorher als Gegner nicht infrage.

drm

In diesen Stadien wird bei der EM 2024 gespielt