Bundesliga

Elvedi hofft weiter auf Bremen

Gladbach: Hofmann will Platz zwei verteidigen

Elvedi hofft weiter auf Bremen

Wollen Platz zwei verteidigen: Die Gladbacher Akteure.

Wollen Platz zwei verteidigen: Die Gladbacher Akteure. imago

"Bremen ist noch nicht abgehakt", sagte Elvedi nach der Einheit, "ich hatte kein Schmerzen mehr. Mal schauen, ob ich morgen oder am Freitag wieder voll einsteigen kann." Am Sonntag beim 3:0 über Fortuna Düsseldorf war der Innenverteidiger umgeknickt und hatte sich laut Vereinsangaben eine Bänderzerrung im Sprunggelenk zugezogen. In der Pause musste Elvedi raus, für ihn kam Tony Jantschke. Dieser Tausch im Abwehrzentrum wäre auch für das Bremen-Spiel die wahrscheinlichste Lösung, sollten die Borussen am Samstag auf Elvedi verzichten müssen.

Ansonsten konnte Trainer Dieter Hecking bis auf den angeschlagenen Nachwuchsstürmer Julio Villalba (schwere Schulterprellung) den gesamten Kader beim Training begrüßen. Dabei war auch Denis Zakaria, der aufgrund einer Innenbanddehnung im Knie das Heimspiel gegen Düsseldorf verpasst hatte. Der Mittelfeldspieler steht an der Weser zur Verfügung.

Spielersteckbrief Hofmann
Hofmann

Hofmann Jonas

Spielersteckbrief Elvedi
Elvedi

Elvedi Nico

Trainersteckbrief Hecking
Hecking

Hecking Dieter

Bor. Mönchengladbach - Vereinsdaten
Bor. Mönchengladbach

Gründungsdatum

01.08.1900

Vereinsfarben

Schwarz-Weiß-Grün

Hofmann: "Null Gedanken" an die Nationalmannschaft

Den Blick auf die Tabelle möchten die Borussen auch nach dem kommenden Wochenende ausgiebig genießen. "Wir wollen Platz zwei verteidigen. Das würde wunderbar aussehen in den zwei Wochen Länderspielpause", sagt Jonas Hofmann vor dem Duell an der Weser, das für ihn hohen Unterhaltungswert verspricht: "Beide Mannschaften spielen guten Fußball und sind recht offensiv ausgerichtet, daher dürfen die Zuschauer auf ein Spiel hoffen, in dem es rauf und runter geht. Wenn beide ihr Potenzial abrufen, könnte es eine richtig gute Partie werden."

Und die Hoffnungen, dass seine starken Leistungen in dieser Saison - unter anderem stehen schon fünf Bundesligatreffer auf dem Konto - am Freitag mit der Nominierung für die Nationalmannshaft belohnt werden? Hofmann bleibt gelassen: "Darüber mache ich mir null Gedanken. Für mich zählt jetzt nur das Spiel in Bremen, darauf liegt der Fokus."

Jan Lustig