Eishockey

Elfte Niederlage für Stützles Senators - Devils fehlt noch ein Sieg

NHL, Week 6

Elfte Niederlage für Stützles Senators - Devils fehlt noch ein Sieg

New Jerseys Nathan Bastian jubelt.

New Jerseys Nathan Bastian jubelt. picture alliance / ASSOCIATED PRESS

Die Devils stellten vor 19.153 Zuschauern im Canadien Tire Center in Ottawa die Weichen bereits zeitig auf Sieg. Erik Haula (8.) und Nathan Bastian (16.) schossen im ersten Drittel eine 2:0-Führung heraus, die Jesper Boqvist im zweiten Abschnitt auf 3:0 ausbaute (23.).

Erst danach hatte auch Ottawa ein Erfolgserlebnis, Derick Brassard verkürzte in der 38. Minute auf 1:3. Doch die Hoffnung für die Senators war nur von kurzer Dauer. Denn Sekunden vor der Sirene stellte Yegor Sharangovich den alten Drei-Tore-Abstand wieder her (40.). Im Schlussdrittel erzielte schlielich Michael McLeod in der 58. Minute den 5:1-Endstand.

Bei den Senators ging der deutsche Nationalspieler Tim Stützle leer aus - erst das zweite Spiel für den 20-Jährigen in dieser Saison ohne einen einzigen Scorerpunkt. Ottawa bleibt nach der elften Niederlage im 17. Saisonspiel weiterhin Letzter der Atlantic Division, gemeinsam mit den Columbus Blue Jackets sind die Kanadier das schlechteste Team der Eastern Conference.

Nur noch ein Sieg fehlt zum neuen Franchise-Rekord

Ganz im Gegensatz zu den Devils: New Jersey fuhr den zwölften Sieg in Serie ein und ist nur noch einen Erfolg vom Franchise-Rekord entfernt: Zwischen dem 26. Februar und 23. März 2001 gewannen sie 13 Spiele am Stück. In der Nacht zum Dienstag (1 Uhr; MEZ) kann New Jersey den Rekord gegen die Edmonton Oilers einstellen, am Donnerstag (1 Uhr) gastieren die Toronto Maple Leafs bei den Devils.

jer