2. Bundesliga

Vom Hamburger SV zu Sampdoria Genua: Ekdals Italien-Rückkehr ist perfekt

Schwedischer Nationalspieler wechselt vom HSV zu Sampdoria

Ekdals Italien-Rückkehr ist perfekt

Albin Ekdal

Tschüss Hamburg - Ciao Genua: Mittelfeldmann Albin Ekdal wechselt vom HSV zu Sampdoria. imago

"Ich hatte insgesamt eine fantastische, wenn auch manchmal schwierige Zeit beim HSV", ließ Ekdal auf der Vereinswebsite der Hamburger verlauten. "Für mich persönlich lief es in den drei Jahren leider nicht immer so, wie ich es mir erhofft hatte. Dennoch habe ich immer mein Bestes gegeben und bin Stolz darauf, das Trikot mit der Raute getragen zu haben."

Ekdal spielte seit 2015 in der Hansestadt und machte dabei 54 Bundesliga-Spiele für den HSV (ein Tor, zwei Vorlagen). Nach dem Abstieg in die 2. Liga sah sich der Sechser nach einem neuen Klub um. In den letzten Tagen wurde das Interesse von Sampdoria Genua immer konkreter - nun meldeten beide Vereine Vollzug. Der 29-Jährige unterschrieb beim Serie-A-Klub einen bis 2021 laufenden Dreijahresvertrag. Über die Höhe der Ablösesumme wurde nichts bekannt.

Spielersteckbrief Ekdal
Ekdal

Ekdal Albin

Hamburger SV - Vereinsdaten
Hamburger SV

Gründungsdatum

29.09.1887

Vereinsfarben

Blau-Weiß-Schwarz

Sampdoria Genua - Vereinsdaten
Sampdoria Genua

Gründungsdatum

01.08.1946

Vereinsfarben

Blau-Weiß

Für Ekdal ist es nicht die erste Station in Italien: Der 39-fache schwedische Nationalspieler stand zuvor schon bei Juventus Turin, beim AC Siena, FC Bologna sowie Cagliari Calcio unter Vertrag.

cru