Eintracht Braunschweig Transferticker

28.05. - 11:08
Bestätigt

Putaro wechselt fest zu Braunschweig

Nachdem er in der vergangenen Saison bereits auf Leihbasis bei Eintracht Braunschweig spielte, wird Leandro Putaro nun fest von Arminia Bielefeld zu den Niedersachsen wechseln. Der Angreifer unterschrieb für zwei Jahre bis Mitte 2021. "Ich fühle mich in Braunschweig sehr wohl", sagt Putaro und fügt mit Blick auf den Klassenerhalt hinzu: "Der Verein, die Stadt und die Menschen hier sind mir in den vergangenen Monaten sehr ans Herz gewachsen. Die vergangene Saison hat gezeigt, was man als Team alles schaffen kann, auch wenn man quasi am Boden liegt."

07.01. - 10:23
Bestätigt

Fix: Fejzic zurück in Braunschweig

Jasmin Fejzic wird ab sofort wieder für Eintracht Braunschweig spielen. Der Torhüter, der erst am Sonntag seinen Vertrag bei Zweitligist 1. FC Magdeburg "einvernehmlich" aufgelöst hatte, spielte bereits zwischen 2007 und 2009 sowie von 2015 bis 2018 für Braunschweig. Beim derzeitigen Schlusslicht der 3. Liga erhält der 32-Jährige einen Vertrag bis Juni 2021.

05.01. - 17:15
Bestätigt

Nehrig verlässt St. Pauli Richtung Braunschweig

Bernd Nehrig kehrt dem FC St. Pauli nach fünfeinhalb Jahren den Rücken. Der 32-Jährige schließt sich Eintracht Braunschweig an. Beim Drittliga-Schlusslicht unterschrieb der Mittelfeldspieler einen Vertrag bis Sommer 2021.

31.12.18 - 16:25
Bestätigt

Düker kehrt nach Braunschweig zurück

Julius Düker kehrt dem SC Paderborn den Rücken und auf Leihbasis bis zum Saisonende zurück nach Braunschweig. Eintracht-Coach Andre Schubert freut sich über den Winter-Neuzugang: "Julius Düker setzt seine Mitspieler gut ein, bewegt sich variabel in den Zwischenräumen des Gegners und wird unsere Offensive verstärken."

31.08.18 - 12:03
Bestätigt

Braunschweig holt Kiels Janzer

Eintracht Braunschweig hat noch einmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen: Der BTSV verstärkt sich mit Manuel Janzer, der 26-Jährige wechselt von Holstein Kiel zu den Löwen und unterschreibt einen Vertrag bis zum 30. Juni 2020, der die Option auf ein weiteres Jahr enthält. "Wenn der Trainer von Eintracht Braunschweig anruft, muss man nicht lange überlegen", wird Janzer zitiert.

21.08.18 - 13:08
Bestätigt

Union leiht Suleiman Abdullahi aus

Der 1. FC Union Berlin ist bei der Suche nach einem weiteren Angreifer fündig geworden. Am Dienstagmittag gaben die "Eisernen" die Verpflichtung von Suleiman Abdullahi bekannt. Der 21 Jahre alte Stürmer kommt von Eintracht Braunschweig und wird von Union zunächst bis zum Ende dieser Saison ausgeliehen.

17.08.18 - 16:15
Bestätigt

Braunschweig leiht Bielefelds Putaro aus

Drittligist Eintracht Braunschweig hat Stürmer Leandro Putaro für ein Jahr vom Zweitligisten Arminia Bielefeld ausgeliehen. Der 21-Jährige hatte aufgrund der starken Konkurrenz kaum Einsatzschancen beim DSC. Diese soll er nun eine Liga tiefer beim BTSV bekommen. "Mit Leandro haben wir einen Stürmer gefunden, der flexibel in der Offensive einsetzbar ist. Er hat eine komplette Vorbereitung hinter sich und wir sind überzeugt, dass er uns sofort weiterhelfen kann", sagte Marc Arnold, Sportlicher Leiter bei den Löwen.

17.06.18 - 10:16
Bestätigt

Fix: Reichel wechselt zu Union Berlin

Nun ist es fix: Ken Reichel (31) verlässt Zweitliga-Absteiger Eintracht Braunschweig nach elf Jahren und kehrt in seine Geburtsstadt zurück. Bei Union Berlin unterschreibt der Linksverteidiger einen Vertrag bis zum 30. Juni 2020, der sowohl für die 2. Bundesliga als auch die Bundesliga gilt. Für den BTSV lief der ehemalige Löwen-Kapitän 290-mal in der Bundesliga, 2. Bundesliga und 3. Liga auf, schoss dabei 22 Tore und legte 29 weitere auf.

15.06.18 - 12:12
Bestätigt

Fürstner wechselt nach Braunschweig

Drei Jahre war Stephan Fürstner für Union Berlin aktiv, erhielt bei den Eisernen aber keinen neuen Vertrag. Der 30-jährige defensive Mittelfeldspielers hat nun einen neuen Verein gefunden: für Fürstner geht es künftig in der 3. Liga bei Eintracht Braunschweig weiter.

14.06.18 - 15:26
Bestätigt

Sauer schließt sich Fürth an

Bei Absteiger Braunschweig ging es für Maximilian Sauer nicht weiter, bei der SpVgg Greuther Fürth bekommt er nun die Chance, weiter in der 2. Bundesliga zu spielen. In Fürth unterzeichnete der Rechtsverteidiger einen Zweijahresvertrag. "Maximilian wird für zusätzliche Konkurrenz bei uns sorgen. Er ist ein sehr ehrgeiziger Typ und entspricht exakt unserem Anforderungsprofil für die Außenverteidigerposition", verspricht sich Fürths Sportdirektor Rachid Azzouzi einiges von Sauer. "Ich sehne den Trainingsauftakt schon herbei. Ich freue mich auf Fürth und werde hier alles geben", kündigt Sauer an.