Bundesliga

Eintracht-Aufsichtsrat tagt am Nachmittag

Frankfurts Suche nach Führungskräften läuft

Eintracht-Aufsichtsrat tagt am Nachmittag

Heribert Bruchhagen sucht einen Nachfolger - für sich und für Ex-Trainer Armin Veh.

Heribert Bruchhagen sucht einen Nachfolger - für sich und für Ex-Trainer Armin Veh. imago

Gisdol, Keller, Luhukay, Kovac, Runjaic, Schur - die Namensliste ist lang, über die bei Eintracht Frankfurt spekuliert wird. Federführend bei der Suche ist Sportdirektor Hübner, "er muss mit dem Trainer schließlich über das Ende meiner Amtszeit zusammenarbeiten", sagt Bruchhagen. Was beinhaltet: Es soll kein Feuerwehrmann werden, sondern eine Lösung, die länger Bestand hat.

Das hatten sich die Verantwortlichen freilich auch von der Variante mit Armin Veh erhofft, die am Sonntag nach nur neun Monaten in der Freistellung des 55-jährigen Fußballlehrers endete. Bis der Neue gefunden ist, leitete Assistent Reiner Geyer die Übungseinheiten. Der setzte für Montag praktischerweise einen Waldlauf an, damit sind die Spieler dem Fokus der Öffentlichkeit und der Fans entzogen.

Bundesliga - Tabelle
Pl. Verein Punkte
1
Bayern München Bayern München
63
2
Borussia Dortmund Borussia Dortmund
58
3
Hertha BSC Hertha BSC
42

Spätestens am Mittwoch soll der Veh-Nachfolger vorgestellt werden, damit er vor dem schweren Auswärtsspiel am Samstag (15.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) bei Borussia Mönchengladbach noch zwei-, dreimal mit seinem neuen Team trainieren kann. Eine Woche später gastiert dann Hannover 96 zum Kellerduell in Frankfurt.

Neue Hoffnung für Chandler, Ayhan & Co.

Bruchhagen erhofft sich durch den Trainerwechsel "einen neuen Impuls". Auf jeden Fall wird der Konkurrenzkampf wieder größer werden. Spieler, die zuletzt nicht so zum Zuge kamen, wittern ihre Chance. Dazu zählen zum Beispiel Constant Djakpa, Timothy Chandler, Mijat Gacinovic, Luca Waldschmidt, Änis Ben-Hatira oder Kaan Ayhan.

Bei der Tagung des Aufsichtsrats geht es vornehmlich um die Suche eines neuen Sportvorstandes. Bei Christian Nerlinger und Christoph Metzelder, mit denen Sondierungsgespräche liefen, handelte sich die Eintracht Absagen ein.

Michael Ebert