Bundesliga

Serdars Einstand? "Das Barbecue von Prince zu übertreffen ist schwer"

Serdar spricht über das rätselhafte Schalke und Herthas neuen Motivator

Einstand? "Das Barbecue von Prince zu übertreffen ist schwer"

Neu bzw. wieder in Berlin: Suat Serdar und Kevin-Prince-Boateng.

Neu bzw. wieder in Berlin: Suat Serdar und Kevin-Prince-Boateng. imago images

Über das Horrorjahr mit Schalke 04 und den Abstieg hat sich Suat Serdar sehr viele Gedanken gemacht. Eine Antwort auf die Frage, wie es zu diesem Einbruch der Königsblauen kommen konnte, hat er nicht gefunden. "Ich glaube, keiner auf Schalke hat eine Erklärung dafür, warum es so bergab gegangen ist", sagt der 24-Jährige im kicker-Interview (Montagsausgabe).

Verkraftet und verarbeitet habe er die Zeit aber dennoch. "Ja, ich habe das abgeschüttelt. Es bringt nichts, in die Vergangenheit zu schauen, sondern man muss eher nach vorne blicken. Es ist ein Neuanfang: Für Hertha und für mich."

Er kann richtig auf den Tisch hauen, wenn etwas nicht so funktioniert.

Suat Serdar über Boateng

Bei diesem Neuanfang hat Serdar es mit einem Ex-Schalker zu tun: Kevin-Prince Boateng. Vom neuen Leader bei Hertha BSC könnte er sich einiges abschauen. "Von Prince kann ich lernen, dass ich auf dem Platz viel lauter sein und mehr Kommandos geben muss", sagt Serdar - und ergänzt: "Prince tut dem Team sehr gut, er spricht viel und geht voran. Er kann richtig auf den Tisch hauen, wenn etwas nicht so funktioniert, aber er kann auch unheimlich gut motivieren."

Teures Berlin: Trikotpreise der Bundesligisten

Als gute Motivation dürfte auch der Einstand von Boateng in Berlin durchgehen. Um an das Barbecue des Teamkollegen anzuknüpfen oder es sogar zu übertreffen, macht sich Serdar bereits Gedanken: "Mein Einstand steht noch aus. Ich habe mich aber bereits erkundigt, wo ich ihn feiern kann. Das Barbecue von Prince zu übertreffen ist schwer, aber ich werde mein Bestes geben. Es wird türkisches Essen geben. Hauptsache, die Mannschaft hat Spaß."

Das gesamte Serdar-Interview lesen Sie in der Printausgabe des kicker vom Montag (hier auch als eMagazine abrufbar). Als Teil der Gesprächsreihe "Hier spricht die Liga" lesen Sie in dieser Ausgabe zudem Interviews mit Leipzigs Mittelfeldspieler Kevin Kampl und Fürths Sportdirektor Rachid Azzouzi.

Andreas Hunzinger