2. Bundesliga

Einsatz von Ndjeng fraglich

Gladbach: Auch Hoffenheim mit Personalproblemen

Einsatz von Ndjeng fraglich

Marcel Ndjeng

Grippe: Ob Marcel Ndjeng am Sonntag für die "Fohlen" spielen kann, ist noch nicht sicher. imago

Ein Fehlen von Ndjeng bei der siebtplazierten 1899 Hoffenheim würde schwer wiegen. Schließlich war er nicht umsonst laut der kicker-Rangliste der beste offensive Außenbahnspieler der Hinrunde. Diese Auszeichnung verdiente sich der 25-Jährige durch zwei Tore und zehn Vorlagen. Da Rob Friend (fehlte zuletzt wegener einer Gelb-Rot-Sperre) und Oliver Neuville jedoch nach überstandener Wadenverletzung wieder zur Verfügung stehen, sollte die Offensive der Gladbacher auch im Falle eines Fehlens von Ndjeng nicht gänzlich lahmen.

Rösler fehlt gelbgesperrt

Zum Thema

Auf jeden Fall verletzungsbedingt Aussetzen werden Roel Brouwers, Johannes van den Bergh (beide nach Knieblessuren im Aufbautraining), Roberto Colautti (Innenbandriss) und Robert Fleßers (nach Knieoperation in der Reha). Zudem gehören Sascha Rosler nach der fünften gelben Karte und wahrscheinlich auch Steve Gohouri - trotz des Ausscheidens der Ivorer beim Afrika-Cup – nicht dem Gladbacher Kader an.

Auch Hoffenheim plagen Personalprobleme

Personalsorgen plagen aber auch den Gastgeber. Hier beklagt Hoffenheim-Trainer Ralf Rangnick den Ausfall der verletzten Sejad Salihovic und Per Nilsson (beide Bänderrisse im Knie), Isaac Vorsac (Kreuzbandriss) sowie Denis Bindnagel und Matthias Keller (Knöchelverletzungen). Zudem ist für Kapitän Francisco Copado nach mehrwöchiger Spielpause wahrscheinlich noch kein Platz im Kader. Unter anderem wegen dieser Ausfälle sieht Rangnick seinen Klub vor der Partie in der Rolle des klaren Außenseiters. Aber auch die viertschlechteste Heimbilanz der Liga – von acht Heimspielen konnte Hoffenheim nur drei gewinnen – lässt Zweifel an einen Sieg der Kurpfälzer aufkommen.