Int. Fußball

"Eine neue Schlacht ist zu gewinnen"

Italien: Kreuzbandriss bei Milans Gattuso

"Eine neue Schlacht ist zu gewinnen"

Fußball, Serie A: Italiens Nationalspieler Gennaro Gattuso vom AC Mailand erlitt wohl einen Kreuzbandriss im rechten Knie.

Bitter: Gennaro Gattuso vom AC Mailand erlitt einen Kreuzbandriss im rechten Knie. getty

Am Mittwoch brachte eine weitere Untersuchung beim belgischen Spezialisten Marc Martens in Antwerpen Klarheit, der Arzt wird Gattuso nun am 19. Dezember operieren. Milan muss somit wohl mindestens fünf Monate auf Gattuso verzichten. Gattusos Traum: Ein Comeback im UEFA-Cup-Finale am 20. Mai. "Der Gladiator geht k.o.", titelte "La Gazzetta dello Sport". Doch der Spieler gedenkt möglichst schnell wieder aufzustehen: "Eine neue Schlacht ist zu gewinnen", schlug Gattuso kämpferische Töne an. "Ich habe viele Rückschläge überstanden und werde auch diesmal wieder siegen." Er "nehme diese Verletzung als neue Herausforderung an".

Gattuso hatte sich die Verletzung am Sonntag beim 1:0 gegen Catania Calcio zugezogen, danach jedoch mit einer Bandage weitergespielt. Warum er dies getan habe? "Das fragen mich die Ärzte von Milan auch die ganze Zeit", so Gattuso, der immer noch nicht glauben mag, sich das Kreuzband gerissen zu haben.

Der Mittelfeldspieler gehört seit Jahren zu den Stammkräften bei Milan und der Squadra Azzurra. In der laufenden Spielzeit absolvierte die Arbeitsbiene im Mittelfeld, der bei den Rossoneri einen Vertrag bis 2011 besitzt, elf Spiele in der Serie A.

Mit dem AC gewann er zweimal die Champions League, mit Italien 2006 den WM-Titel.