NFL

Deutscher im Super Bowl: Mark Nzeocha erfüllt sich Traum in der NFL

Lob für "guten Job" des Linebackers aus Ansbach

Ein Deutscher im Super Bowl: Nzeocha erfüllt sich Traum

Linebacker und erfolgreicher Teil der Special Teams: Mark Nzeocha steht mit den San Francisco 49ers im Super Bowl.

Linebacker und erfolgreicher Teil der Special Teams: Mark Nzeocha steht mit den San Francisco 49ers im Super Bowl. imago images

Als Mark Nzeocha den Football unter seinem massigen Körper begrub, war den San Francisco 49ers die ersehnte Rückkehr in den Super Bowl kaum noch zu nehmen. An seinem 30. Geburtstag erfüllte sich der gebürtige Mittelfranke (Ansbach) seinen ganz großen Traum und hofft auf den Triumph als dritter Deutscher im NFL-Finale. Beim Stand von 34:13 gegen die Green Bay Packers zu Beginn des letzten Viertels sicherte Nzeocha den Ball bei einem Onside-Kick-Versuch des Gegners und hatte damit auch seinen Anteil am souveränen 37:20-Erfolg des fünfmaligen Champions.

Der bislang letzte Titel-Coup des Traditionsteams liegt allerdings bereits 25 Jahre zurück, umso größer ist die Hoffnung. "Mich haben schon ein paar Freunde aus Deutschland angeschrieben wegen Tickets", hatte Nzeocha bereits während dieser Saison im Interview bei "n-tv.de" berichtet. Diese Anfragen dürften nun noch zunehmen. In der Nacht zum 3. Februar (MEZ) treffen die 49ers auf die Kansas City Chiefs um Star-Quarterback Patrick Mahomes. Die Buchmacher erwarten dabei eine ausgeglichene Partie, San Francisco ist gemäß der ersten Wetten ganz leichter Außenseiter.

"Riesenrespekt"

Als Nzeocha 2017 zu den Kaliforniern wechselte, war an den Finaleinzug noch nicht zu denken. Vor sechs Jahren standen sie zuletzt in den Play-offs. Erst als drittes Team schafften es die 49ers in den Super Bowl, nachdem sie in der Vorsaison nur vier oder weniger Siege errungen hatten.

Verteidiger Nzeocha hat im Team um Spielmacher Jimmy Garoppolo eine besondere Rolle, kommt vor allem in den Special Teams zum Einsatz. Dabei steht er meist auf dem Feld, wenn der Ball lang über das Feld gekickt wird. "Man muss einen Riesenrespekt vor seiner Leistung haben, sich in so einem Top-Team zu halten", sagte der frühere Profi und heutige DAZN-Kommentator Markus Kuhn der Deutschen Presse-Agentur über Nzeocha. "Er kam nach Amerika, ging aufs College - und jetzt macht er in einer extrem starken Defense in den Special Teams einen guten Job."

Obwohl sein Vater eigentlich auf eine Fußballkarriere seines Sohns gehofft hatte, entschied sich Nzeocha für Football, machte seine ersten Erfahrungen bei den Franken Knights in Rothenburg ob der Tauber. Im College zog er sich einen Kreuzbandriss zu, schaffte trotzdem 2015 den Sprung in die NFL zu den Dallas Cowboys, wurde aber auch dort von Verletzungen gebremst. Zeitweise war auch sein Bruder Eric für die Tampa Bay Buccaneers in der besten Liga der Welt aktiv.

"Das war das Geilste"

In der Vorsaison hätte Mark es durch die Stimmen deutscher Fans beinahe in das Allstar-Spiel der National Football League geschafft. "Das war das Geilste, was ich erlebt habe - dieser Support aus Deutschland", erzählte Nzeocha. "Alle sind sie durchgedreht. Das hat mir wirklich etwas bedeutet."

Auch bei einem Super-Bowl-Triumph dürfte die stetig wachsende Fangemeinde in Deutschland und auch die Anhänger in der fränkischen Heimat ordentlich feiern. Bislang haben als deutsche Football-Profis lediglich Markus Koch und Sebastian Vollmer den begehrten Ring geholt. Zudem stand der Berliner Kicker Uwe von Schamann in den 80er-Jahren im großen Finale. Nun will sich Nzeocha auch auf der größtmöglichen Football-Bühne beweisen.

dpa

Johnson, EQ St. Brown, Nzeocha & Co.: NFL-Profis "Made in Germany"