Champions League

Mit Einschränkungen: UEFA erlaubt Fans bei europäischen Wettbewerben

Teil der Stadionkapazität darf genutzt werden

"Ein vernünftiger erster Schritt": UEFA erlaubt Fans

Teilweise Auslastung, Fans mit Abstand - die UEFA lässt Zuschauer zu.

Teilweise Auslastung, Fans mit Abstand - die UEFA lässt Zuschauer zu. imago images

Die UEFA hat in Nyon beschlossen, Zuschauer sowohl bei Länderspielen als auch in der Champions League, die am Donnerstag ausgelost wurde, und der Europa League zu erlauben. Der europäische Kontinentalverband schränkte seine Zusage, Fans in die Stadien zu lassen, aber ein. So dürfen von der kommenden Woche an maximal 30 Prozent der Stadionkapazität genutzt werden. Und das auch nur, wenn die nationalen Gesundheitsbehörden ihr Okay dazu geben. Ins Stadion dürfen zunächst auch nur Fans der Heimmannschaft, die dann verpflichtet sind, Abstand zu halten und einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

"Die heutige Entscheidung ist ein vernünftiger erster Schritt, bei dem die Gesundheit der Fans an erster Stelle steht und die Gesetze in jedem Land eingehalten werden", meinte UEFA-Präsident Aleksander Ceferin nach der Entscheidung des Exekutivkomitees. "Während wir alle in Covid einem gemeinsamen Feind gegenüberstehen, haben verschiedene Länder zu jedem Zeitpunkt unterschiedliche Ansätze und unterschiedliche Herausforderungen."

Supercup als "erfolgreicher Pilotversuch"

Ceferin betonte, die Entscheidung sei nach dem "erfolgreichen Pilotversuch beim Supercup in Budapest" gefallen. Allerdings hatte die Entscheidung, zum Spiel des FC Bayern gegen den FC Sevilla (2:1 n.V.) im Vorfeld für heftige Kritik gesorgt. "Der UEFA-Supercup hat gezeigt, dass Fans zu Fußballspielen zugelassen werden können, sofern ihrer Gesundheit und Sicherheit mittels umfassender Schutzmaßnahmen höchste Priorität eingeräumt wird", ließ die UEFA wissen. So habe die Partie auch "gezeigt, dass Fans den Hygienevorschriften mit Akzeptanz begegnen und diese entsprechend einhalten".

DFB plant mit Zuschauern in Köln

Nach der Entscheidung der UEFA plant der DFB für das Test-Länderspiel am kommenden Mittwoch in Köln gegen die Türkei und das Nations-League-Spiel am 13. Oktober ebenfalls in Köln mit jeweils 9200 Zuschauern und damit mit der auch in der Bundesliga maximal möglichen Auslastung von 20 Prozent der Stadionkapazität. Noch ist aber nicht klar, ob die Kölner Gesundheitsbehörden den Plan des DFB absegnen.

nik

Europas Fußballer des Jahres: Wer wo landete