eFootball

Ein Deutscher im Kampf um seinen ersten Titel

Letzter EU-Regionalcup der Saison

Ein Deutscher im Kampf um seinen ersten Titel

Daniel Dwelk vom Hamburger SV tritt beim fünften EU-Regionalcup an.

Daniel Dwelk vom Hamburger SV tritt beim fünften EU-Regionalcup an. EA SPORTS/DFL

Fehler darf sich Daniel Dwelk nicht erlauben beim fünften EU-Regionalcup. Der FIFA-Spieler des Hamburger SV beginnt das Turnier im Lower-Bracket und scheidet entsprechend aus, sobald er eine Niederlage kassiert. Hinzu kommt, dass sein erster Gegner die Nummer acht der PlayStation-Rangliste in Europa ist. Andoni 'AndoniiPM' Payo fehlt zwar auch noch ein Titelgewinn, der Spanier glänzt in dieser Saison jedoch durch Konstanz und ist bereits seit FIFA 18 auf internationaler Bühne unterwegs. Siegt Dwelk, muss er noch vier weitere Begegnungen gewinnen, um den ersten Platz zu holen. Keine leichte Aufgabe, wenn man bedenkt, dass es der erste Auftritt für den Hamburger auf diesem Niveau ist und unter anderem auch der Ranglisten-Erste Tom Leese antritt. Er gilt am Sonntag als Favorit auf der PlayStation. Oliver Roberts, Giorgio 'OranGeorge' Salemi und Cosimo 'COSIMOGUARNIERI' Guarnieri runden das Teilnehmerfeld ab.

Sollte Dwelk die Herausforderung nicht meistern, wäre das nicht allzu tragisch. Durch seine garantierte Platzierung im Spitzensextett hat er einen Platz bei den Global Series Playoffs sicher. Aktuell belegt er Position 31 der Rangliste, knapp hinter RB Leipzigs Umut Gültekin. Zusätzlich hat er bereits 4.000 US-Dollar an Preisgeld sicher, dieser Betrag kann aber auf bis zu 15.000 ansteigen, sollte er alle Partien gewinnen.

16-jähriger Schwede mit Titelhoffnung

Auf der Xbox kriegen die Zuschauer ein ungewohntes Bild zu sehen, kein Deutscher ist dabei. Entsprechend steht schon vor dem Wochenende fest: Zum ersten Mal in FIFA 21 wird der Xbox-Champion aus einem anderen Land kommen. Damit gerät Mattias 'OpTolle' Tolinsson in den Fokus. Der 16-Jährige hat die Qualifikation ohne Niederlage gemeistert und belegt aktuell den fünften Platz der Rangliste. Für ihn ist es die perfekte Gelegenheit, seinen ersten internationalen Titel einzufahren. Dafür muss er zuerst an Leandro 'LJR Peixoto' Peixoto vorbei.

Im Lower-Bracket streben Emil 'Skifter' Skifter, Marcus 'Marcuzo' Jörgensen, 'YuvalBeli' und Kilian 'Zidane10' Pita Ossorio dem Turniersieg entgegen. Alle vier Spieler befinden sich in den europäischen Top 30 und sind demnach ernstzunehmende Gegner. Wie gewohnt wird der Regionalcup online ausgetragen und von EA SPORTS selbst ausgestrahlt.

Alles aus der Welt des eSport und des Gaming findet ihr bei EarlyGame

Christian Mittweg