Nationalelf

Eilts-Elf feiert klaren Sieg

U21: Deutschland - Schweiz 4:0 (3:0)

Eilts-Elf feiert klaren Sieg

Rouwen Hennings

Brachte die Eilts-Elf gegen die Schweiz früh in Führung: Rouwen Hennings vom HSV. imago

Um der DFB-Auswahl den Turniersieg noch streitig zu machen, müssten die Italiener die abschließende Partie gegen die Schweiz am 16. Mai mit acht Toren gewinnen. "Das Ergebnis ist natürlich berauschend. Die Mannschaft hat die Philosophie hervorragend umgesetzt, wir können rundum zufrieden sein. Es macht richtig Spaß, diesen jungen Spielern zuzuschauen", sagte DFB-Sportdirektor Matthias Sammer.

Vor 9500 Zuschauern im Aalener Waldstadion brachte Angreifer Rouwen Hennings vom Hamburger SV die von Beginn an überlegenen Gastgeber bereits nach drei Minuten in Führung. Danach hatte der starke Essener Baris Özbek bei Weitschüssen gleich zweimal die Chance, frühzeitig für klare Verhältnisse zu sorgen (20./29.). Der Stuttgarter Andreas Beck traf nur die Querlatte (32.). Freiburgs Dennis Aogo sorgte mit einem Doppelpack (35./38.) dann doch noch vor der Pause für die Vorentscheidung.

In der zweiten Hälfte schaltete die deutsche Elf einen Gang zurück, ohne dabei jedoch in Bedrängnis zu geraten. Das 4:0 erzielte der kurz zuvor eingewechselte Frankfurter Marcel Heller (68.). Da fiel es auch nicht weiter ins Gewicht, dass die deutsche Mannschaft die letzte Viertelstunde in Unterzahl bestreiten musste. Aogo schied wegen einer leichten Oberschenkelverletzung aus, nachdem bereits alle Ersatzspieler eingewechselt worden waren.