eFootball

eFooball.Pro: FC Bayern rutscht auf letzten Platz

Verkehrte Welt in PES 2021

eFooball.Pro: FC Bayern rutscht auf letzten Platz

In der vergangenen Saison kämpften die Bayern noch um den Titel in der eFootball.Pro.

In der vergangenen Saison kämpften die Bayern noch um den Titel in der eFootball.Pro. Konami

Nach der ersten Saisonhälfte in der eFootball.Pro sieht es schlecht aus für die Bayern, am fünften Spieltag unterlag der FCB dem FC Arsenal gleich doppelt. Beide Spiele endeten mit 2:1 aus Sicht der Engländer, die durch die Erfolge und den daraus resultierenden sechs Punkten an die Spitze der Liga sprangen. Für die Bayern ging es dagegen in die entgegengesetzte Richtung, vom achten auf den zehnten Platz. Neun Punkte aus zehn Begegnungen sind ein ernüchterndes Zwischenergebnis für das spanische Trio der Münchner, die vor der Saison als Meisterkandidat gehandelt wurden. Mit der aktuellen Situation hätte man selbst im schlimmsten Fall nicht gerechnet, verriet auch Bayern-Spieler Miguel 'Mestre' Mestre Oltra nach der Partie gegen Arsenal, die er als "katastrophal" bezeichnete.

'Mestre' bat aber auch darum, sie noch nicht abzuschreiben. Der Spanier glaubt, die Saison könne noch positiv enden. Auszuschließen ist das nicht, denn obwohl die Bayern auf dem letzten Platz rangieren, trennen sie nur fünf Punkte vom Tabellensechsten Manchester United. Und solange der FC Bayern die nächste Wettbewerbsrunde erreicht, ist sogar der Titelgewinn möglich.

Sieg und Niederlage für Schalke

Wo die Bayern hinwollen - ins Spitzensextett -, steht aktuell bereits der FC Schalke 04. Der zweite deutsche Vertreter der eFootball.Pro verteidigte am fünften Spieltag seine Position auf den oberen Plätzen. Zwar verloren die "Knappen" ihre erste Partie gegen Celtic Glasgow mit 2:4, eine standhaftere Defensive im Rückspiel verhalf Schalke jedoch zu einem 4:2-Sieg und sicherte den fünften Tabellenplatz. Dieses Ergebnis ist symptomatisch für Königsblau in der laufenden Saison: Mit 15 von 30 möglichen Punkten hat der Verein bislang jede zweite Begegnung gewonnen.

An der Spitze der eFootball.Pro steht nach fünf Spieltagen der FC Arsenal mit 19 Punkten. Nur einen Zähler dahinter lauern der FC Barcelona, der am Wochenende spektakulär gegen Juventus Turin (1:6 in der Endabrechnung) patzte, und der amtierende Meister AS Monaco.

Alles aus der Welt des eSport und des Gaming findet ihr bei EarlyGame

Christian Mittweg