Bundesliga

Eberl: "An die eigene Nase fassen"

Borussias Sportdirektor über das Hamburg- und das Celtic-Spiel

Eberl: "An die eigene Nase fassen"

Bleibt gelassen: Gladbachs Sportdirektor Max Eberl.

Bleibt gelassen: Gladbachs Sportdirektor Max Eberl. picture alliance

...das Unentschieden: "Eine klarere Torchance als einen Elfmeter kann man nicht bekommen. Wir hatten sogar gleich zwei davon, nur haben wir sie nicht genutzt und müssen uns deshalb an die eigene Nase fassen. Wir haben das Spiel dominiert, hatten in Summe fünf, sechs hochkarätigste Torchancen - und weil wir die nicht gemacht haben, stehen wir eben mit nur einem Punkt da. Aber: Auch das ist besser als gar kein Punkt."

...über die defensive Stabilität des Teams: "Hamburg hat aufopferungsvoll verteidigt, mehr hat der HSV allerdings nicht auf die Beine gestellt. Das lag auch an unserer Defensive. Gerade bei diesen langen Bällen muss man immer aufpassen, dass man keinen Konter frisst - und gefressen haben wir keinen einzigen, weil wir sehr aufmerksam waren. Das muss man trotz der langen Überzahl auch mal hervorheben."

Bor. Mönchengladbach - Vereinsdaten
Bor. Mönchengladbach

Gründungsdatum

01.08.1900

Vereinsfarben

Schwarz-Weiß-Grün

Bundesliga - Tabelle
Pl. Verein Punkte
1
Bayern Bayern München
17
2
Köln 1. FC Köln
15
3
Leipzig RB Leipzig
15

...die vereinzelten Pfiffe vor der Pause und den Höhenflug des 1. FC Köln: "Das ist genau das, was die Leute hier so unruhig macht: dass auf einmal der 1. FC Köln vor Gladbach steht. Aber das ist nichts Besonderes. Das kann im Fußball passieren. Jeder, der hier murrt und zurrt und fragt, 'was ist denn da los im Borussia-Park?', der sollte sich zwicken und sagen: 'Vor fünf Jahren gegen den VfL Bochum haben wir unseren Hintern gerettet.' Wir sollten nicht so schnell vergessen, dass wir hier Großes geleistet haben. Und dass es auch mal mühsam ist."

...die Erwartungen für das Spiel bei Celtic Glasgow: "Wir wollen punkten, am liebsten natürlich gewinnen. Wir wissen, dass uns eine schwere Aufgabe erwartet. Celtic hat gegen Manchester City ein Unentschieden geholt. Wir versuchen mit einer konzentrierten Leistung in der Defensive - wie gegen den HSV - zu null zu spielen. Und vielleicht gelingt uns dieses Mal ja aus nur ganz wenigen Chancen ein Tor."

...die Stimmung im Celtic Park: "Jeder, der schon einmal in diesem Stadion war, schwärmt von der einzigartigen Atmosphäre. Es wird ein großartiges Erlebnis. Wir freuen uns darauf."

Aufgezeichnet von: Jan Lustig