eSport

EarlyGame mit Crowdfunding-Kampagne

In eigener Sache

EarlyGame mit Crowdfunding-Kampagne

Die Geschäftsführer und Gründer von EarlyGame: Fabian Furch und Leopold Ingelheim.

Die Geschäftsführer und Gründer von EarlyGame: Fabian Furch und Leopold Ingelheim.

Die eSports und Gaming Plattform EarlyGame öffnet sich zum zweiten Mal für private Anleger und bietet ihrer Community im Rahmen einer Crowdinvesting-Kampagne bei Seedmatch erneut die Chance, in den Gaming-Anlagenbereich einzusteigen. Nachdem die erste Runde bereits ein voller Erfolg war, freut sich das Unternehmen jetzt auf neue Investoren in der EarlyGame-Familie.

Die Plattform liefert Meinungen, Hintergrundberichte und Highlight-Content für eSport-Fans, Hobby-Zocker und Profis. Das im September 2019 von Fabian Furch und Leopold Ingelheim gegründete Start-up mit Sitz in München agiert trotz seines kurzen Bestehens bereits global.

"Die Vision von EarlyGame ist es, die wichtigste eSport- und Gaming-Marke für den Mainstream-Fan aufzubauen", so Gründer Fabian Furch. Die Community steht bei dem Unternehmen im Mittelpunkt und sprengte im Jahr 2021 sämtliche Wachstums-Prognosen. Allein im Dezember wurden mehr als 3 Millionen Unique-User auf der Plattform erreicht. Das entspricht einem Anstieg von 100 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

EarlyGame vor der Profitabilität in 2023

Zusätzlich zu dem starken User-Wachstum auf der Plattform konnte auch im Bereich Monetarisierung ein großer Schritt nach vorne gemacht werden: Im Vergleich zum Vorjahr wurde der Umsatz um über 300 Prozent gesteigert.

Auf Social-Media folgen dem Unternehmen mittlerweile mehr als eine halbe Million Fans. Damit wird die Reichweite von EarlyGame um weitere 25 Millionen jeden Monat gesteigert. Mit den EarlyGame-Awards zugunsten der Laureus Sport for Good Stiftung wurden erneut die größten deutschen Gaming-Community-Auszeichnungen des vergangenen Jahres auf die Beine gestellt. Der Spendenumsatz konnte hierbei verdoppelt werden.

Schon im kommenden Jahr hat das noch immer junge Start-Up die Profitabilität vor Augen. So sollen bereits dann die ersten Gewinne verzeichnet werden. Mit einem Umsatz von mehr als 20 Millionen Euro und etwa 30 Millionen monatlichen Usern, will EarlyGame bis zum Jahr 2026 neue Dimensionen erreichen.

Um die Entwicklung weiter in dem Tempo fortzuführen, steht die Plattform ab dem 05. Mai 2022 erneut für private Investoren und ihrer eigenen Crowd auf Seedmatch.de offen. Dadurch können Fans in das Projekt investieren und die Zukunft gemeinsam mit EarlyGame gestalten.

Auch der kicker und der Olympia-Verlag haben das Potenzial von EarlyGame und des gesamten Gaming-Sektors früh erkannt. Der Verlag erhöhte im Jahr 2021 seine Anteile noch einmal und hält damit knapp 40 Prozent des Unternehmens.

Weitere Gaming News und alles aus der Welt des eSport gibt es auf EarlyGame.

Ein Beitrag von EarlyGame