eFootball

EA SPORTS neuer Hauptpartner der Premier League

Bestehende Partnerschaft wird erweitert

EA SPORTS neuer Hauptpartner der Premier League

EA SPORTS und die Premier League erweitern ihre Partnerschaft.

EA SPORTS und die Premier League erweitern ihre Partnerschaft. kicker eSport/Foto: EA SPORTS

Die Partnerschaft kommt neben der Premier League selbst auch dem FIFA-Franchise zugute. Für FIFA 17 sicherte sich der Entwickler die exklusiven Lizenzen der Premier League und macht dadurch überhaupt den Story-Modus möglich. In "The Journey" spielt man einen jungen Newcomer und kann dort die erste englische Liga erklimmen. Zusätzlich sollen die Lizenzen ein noch authentischeres Spiel ermöglichen.

"EA SPORTS kennt man in aller Welt aufgrund der beliebten FIFA-Reihe, welche Millionen von Premier League-Fans jeden Tag spielen. Das macht sie zu einem großartigen Hauptpartner für die Liga", lobt Richard Masters, Managing Director der Premier League. Doch auch für die Engländer bringt die erweiterte Partnerschaft einige Änderungen mit. Zum ersten Mal seit 1993 entschied sich die Liga, auf einen Titelsponsor zu verzichten. Dadurch heißt sie tatsächlich nur noch Premier League und nicht Barclays Premier League, wie in den letzten 10 Jahren. Dies kommt aufgrund einer neuen Sponsoren-Strategie, welche es nun EA SPORTS ermöglicht, als Hauptpartner der Liga aktiv zu werden.

zum Thema:

EA SPORTS bekommt ein sogenanntes "On Screen Branding" auf allen weltweiten Premier League Übertragungen. Dies bedeutet, dass beispielsweise ein kleines EA Logo in der Übertragung auftauchen kann. Außerdem wird der Entwickler der Sponsor für den Spieler des Monats- und des Saison-Awards und weiterhin die Fantasy Premier League unterstützen. "Diese Partnerschaft bringt unsere Spieler noch näher an die Premier League", heißt es von Jamie McKinlay, dem Global Marketing Präsident von EA SPORTS.

FIFA 17 soll am 27. September erscheinen. Wir können gespannt sein, was uns noch alles erwartet.

Kristin Banse

Erste Bilder zum FIFA 17 Story-Mode