Int. Fußball

Dybala verpasst Juve-Highlights - Entwarnung bei McKennie und Chiesa

Stürmer fehlt länger

Dybala verpasst Juve-Highlights - Entwarnung bei McKennie

Vorzeitiges Aus gegen Sassuolo: Paulo Dybala.

Vorzeitiges Aus gegen Sassuolo: Paulo Dybala. imago images

Bis zu drei Wochen muss Juventus auf den argentinischen Offensivmann verzichten, der kurz vor der Pause mit einer Knieverletzung ausgewechselt worden war. Am Montag wurde nach Klubangaben eine Verletzung am Innenband des linken Knies diagnostiziert.

Dybala werde "15 bis 20 Tage" ausfallen und verpasst damit in jedem Fall das Serie-A-Topspiel bei Inter Mailand am Sonntag und das Finale im italienischen Supercup gegen die SSC Neapel am 20. Januar.

Weniger schlimm hat es die gegen Sassuolo ebenfalls ausgewechselten Weston McKennie und Federico Chiesa erwischt. Bei beiden werde "von Tag zu Tag" geschaut, teilte Juve mit. Offenbar haben sie gute Chancen, schon gegen Inter wieder einsatzfähig zu sein. Am Mittwoch im Pokalachtelfinale gegen den CFC Genua muss Trainer Andrea Pirlo allerdings wohl auf das Duo verzichten.

jpe