2. Bundesliga

Duman verlängert in Nürnberg: "Wir sind noch nicht fertig"

Club hofft auf baldige Rückkehr nach Verletzungspause

Duman verlängert in Nürnberg: "Wir sind noch nicht fertig"

Ist wieder mit dem Ball zugange: Taylan Duman.

Ist wieder mit dem Ball zugange: Taylan Duman. IMAGO/Zink

Duman, dessen Vertrag im Sommer ausgelaufen wäre, hat beim FCN verlängert. Wie lange das neue Arbeitspapier läuft, gab der Club nicht bekannt. "Nach der schwierigsten Zeit meiner bisherigen Karriere, freue ich mich sehr, beim Club zu verlängern. Wir sind noch nicht fertig", kommentierte der 25-Jährige.

Duman war 2021 aus Dortmund nach Nürnberg gewechselt und kommt auf 35 Ligaspiele (drei Tore). Allerdings kam er in dieser Saison bisher noch nicht in Fahrt. Erst bremste ihn nach vier Spieltagen eine Knieverletzung aus, nachdem er am 2. Spieltag beim 2:0-Derbysieg über Fürth das zweite Tor vorbereitet hatte. Und kaum hatte der offensive Mittelfeldspieler, Marke Regisseur, den Anschluss wieder geschafft, riss er sich die Syndesmose im Training. Zuvor hatte der Deutsch-Türke beim Weinzierl-Einstand gegen Kiel (2:3) noch sein 23-minütiges Verletzungscomeback inklusive eines Assists geben können. Jetzt soll der Mittelfeldspieler möglichst bald wieder ins Teamtraining zurückkehren.

Taylan besitzt eine große Wertigkeit für unsere Mannschaft.

Olaf Rebbe

"Taylan hat eine gute Entwicklung bei uns genommen. Leider haben ihn dann Verletzungen zurückgeworfen. Wir sind von seinem Potenzial überzeugt, deshalb ist die Vertragsverlängerung der logische Schritt", glaubt Vorstand Dieter Hecking weiter an seinen Schützling.

Voll des Lobes ist auch Sportdirektor Olaf Rebbe: "Taylan besitzt eine große Wertigkeit für unsere Mannschaft. Durch seine Flexibilität und sein Durchsetzungsvermögen bereichert er unsere Mannschaft sehr." 

Vor dem Saisonstart am Sonntag, den 29. Januar gegen den FC St. Pauli (13.30 Uhr) steht für das Team von Markus Weinzierl am kommenden Samstag ein weiterer Test gegen Sparta Prag auf dem Programm.

tru

Die bisherigen Winter-Neuzugänge der Zweitligisten