3. Liga
3. Liga Analyse
19:23 - 24. Spielminute

Gelbe Karte (Duisburg)
Stierlin
Duisburg

19:42 - 42. Spielminute

Gelbe Karte (Wiesbaden)
Stanic
Wiesbaden

20:08 - 52. Spielminute

Gelbe Karte (Wiesbaden)
Rehm
Wiesbaden

20:15 - 58. Spielminute

Spielerwechsel (Wiesbaden)
Lankford
für Goppel
Wiesbaden

20:14 - 58. Spielminute

Spielerwechsel (Wiesbaden)
Fechner
für Stanic
Wiesbaden

20:16 - 60. Spielminute

Spielerwechsel (Duisburg)
Kwadwo
für Bretschneider
Duisburg

20:17 - 60. Spielminute

Spielerwechsel (Duisburg)
Bakalorz
für Stierlin
Duisburg

20:16 - 60. Spielminute

Spielerwechsel (Duisburg)
Bouhaddouz
für Ademi
Duisburg

20:21 - 64. Spielminute

Gelbe Karte (Duisburg)
Ajani
Duisburg

20:25 - 69. Spielminute

Tor 0:1
Nilsson
Kopfball
Vorbereitung Prokop
Wiesbaden

20:27 - 71. Spielminute

Spielerwechsel (Wiesbaden)
Mrowca
für Prokop
Wiesbaden

20:27 - 71. Spielminute

Spielerwechsel (Wiesbaden)
Thiel
für Hollerbach
Wiesbaden

20:28 - 72. Spielminute

Gelbe Karte (Duisburg)
Feltscher
Duisburg

20:30 - 73. Spielminute

Gelbe Karte (Wiesbaden)
Mockenhaupt
Wiesbaden

20:31 - 75. Spielminute

Spielerwechsel (Duisburg)
Ekene
für Ajani
Duisburg

20:38 - 82. Spielminute

Spielerwechsel (Wiesbaden)
M. Kurt
für E. Taffertshofer
Wiesbaden

20:40 - 83. Spielminute

Tor 0:2
Thiel
Linksschuss
Vorbereitung Nilsson
Wiesbaden

20:45 - 88. Spielminute

Spielerwechsel (Duisburg)
Ndualu
für Pusch
Duisburg

MSV

WIE

3. Liga

Schlitzohr Thiel trifft aus dem Mittelkreis: Wiesbaden holt den dritten Dreier in Serie

Erst ein Gegentreffer nach fünf Spieltagen für den SVWW

Schlitzohr Thiel trifft aus dem Mittelkreis: Wiesbaden holt den dritten Dreier in Serie

Die Mannschaft der Stunde heißt derzeit Wehen Wiesbaden.

Die Mannschaft der Stunde heißt derzeit Wehen Wiesbaden. imago images/Revierfoto

Nach dem 1:2 gegen den FC Magdeburg setzte Duisburg-Coach Pavel Dotchev auf drei frische Kräfte, zudem fehlte Kapitän Stoppelkamp mit Oberschenkelproblemen im Kader. Für Gembalies, Kwadwo und Bouhaddouz (alle Bank) begannen Velkov, Bretschneider und Ademi.

Wiesbadens Trainer Rüdiger Rehm stellte gegenüber dem Last-Minute-2:1 gegen Havelse ebenfalls dreifach um, brachte Stanic, Kempe und Hollerbach für Wurtz (grippaler Infekt), Gürleyen (Rot-Sperre) und Thiel (Bank).

3. Liga - Highlights by MagentaSport

Aus dem Mittelkreis! Thiel schießt Wiesbaden an die Tabellenspitze

alle Videos in der Übersicht

Vor den Toren herrscht Leerlauf

Die Hessen begannen mit zwei Siegen im Rücken und noch ungeschlagen etwas selbstbewusster, konnte das in der Anfangsviertelstunde aber nicht in Chancen geschweige denn Tore umwandeln. Nach und nach schlichen sich in einer Partie auf überschaubarem Niveau aber mehr Fehler ins Spiel der Rehm-Schützlinge ein, dadurch fand auch der MSV in seiner zweiten englischen Woche in Serie in die Partie hinein. Ademi vergab aber die erste Torannäherung (20.). 

Spieler des Spiels
SV Wehen Wiesbaden

Gustaf Nilsson Sturm

2,5
Tore und Karten

0:1 Nilsson (69', Kopfball, Prokop)

0:2 Thiel (83', Linksschuss, Nilsson)

MSV Duisburg
Duisburg

Weinkauf5 - Feltscher4,5 , Velkov3,5, Steurer3, Bretschneider2,5 - Stierlin4 , Ma. Frey3,5, Ajani5 , Bakir5, Pusch4 - Ademi4

SV Wehen Wiesbaden
Wiesbaden

Stritzel2,5 - Stanic5 , Mockenhaupt4 , Carstens3, Kempe3,5 - Jacobsen4, E. Taffertshofer4 , Goppel4,5 , Prokop3,5 , Hollerbach4,5 - Nilsson2,5

Schiedsrichter-Team
Lukas Benen

Lukas Benen Nordhorn

3
Spielinfo

Stadion

Schauinsland-Reisen-Arena

Zuschauer

7.259

Beide Keeper erlebten eine weitestgehend ruhige erste Hälfte, erst gegen Ende musste Stritzel gegen Ademi (37.) und Weinkauf gegen Goppel (44.) parieren, folgerichtig blieb es beim torlosen Remis.

Nilsson verwandelt die erste Wiesbadener Chance

Personell veränderten beide Trainer erst nach einer Stunde etwas, nachdem bis dahin lediglich MSV-Angreifer Ajani nach Ablage von Ademi eine sehr gute Chance vergeben hatte (55.). Eine große Möglichkeit konnten die Gäste bis dahin nicht verzeichnen - dennoch ging der SVWW in der 69. Minute in Führung. Nilsson legte schön raus zu Prokop und schlich sich dann in den Strafraum, wo er mutterseelenalleine zum 1:0 einköpfen durfte. 

Thiel-Traumtor besiegelt Wiesbadens dritten Sieg

Der MSV lief weiter an, doch es wollte nichts gelingen. Zumal die Hessen weiter hinten dicht standen. So viel vorneweg: Der SVWW blieb zum vierten Mal in dieser Saison ohne Gegentreffer - und das am fünften Spieltag. Einen Kracher hatte das Spiel aber noch zu bieten: Der eingewechselte Thiel sah nach einem Ballgewinn, dass Weinkauf noch weit vor dem Tor stand und zog kurz nach der Mittellinie ab. Weinkauf streckte sich vergeblich, der Ball schlug ein (83.)!

Dieses Traumtor besiegelte den dritten Sieg der Wiesbadener in Serie, die zudem ungeschlagen bleiben und die Tabellenführung übernehmen. Der MSV hingegen steckt mit sechs Zählern aus fünf Spielen im Mittelfeld fest. 

5. Spieltag

Für den MSV Duisburg steht am 6. Spieltag das Gastspiel bei Borussia Dortmund II an (Sonntag, 13 Uhr). Wehen Wiesbaden empfängt den FC Magdeburg (Samstag, 14 Uhr).