3. Liga
3. Liga Analyse
14:26 - 24. Spielminute

Gelbe Karte (Duisburg)
Bouhaddouz
Duisburg

15:10 - 51. Spielminute

Rote Karte (TSV 1860)
Erdmann
TSV 1860

15:12 - 53. Spielminute

Tor 1:0
Stoppelkamp
Foulelfmeter,
Rechtsschuss
Vorbereitung Bouhaddouz
Duisburg

15:12 - 53. Spielminute

Spielerwechsel (TSV 1860)
Belkahia
für Greilinger
TSV 1860

15:17 - 58. Spielminute

Gelbe Karte (Duisburg)
Sicker
Duisburg

15:33 - 74. Spielminute

Spielerwechsel (Duisburg)
Tomic
für Engin
Duisburg

15:33 - 74. Spielminute

Spielerwechsel (TSV 1860)
Staude
für Biankadi
TSV 1860

15:35 - 76. Spielminute

Spielerwechsel (Duisburg)
Krempicki
für Palacios
Duisburg

15:38 - 79. Spielminute

Gelbe Karte (Duisburg)
Dotchev
Duisburg

15:43 - 84. Spielminute

Gelbe Karte (TSV 1860)
Steinhart
TSV 1860

15:48 - 89. Spielminute

Spielerwechsel (TSV 1860)
Durrans
für Tallig
TSV 1860

15:49 - 90. + 0 Spielminute

Gelbe Karte (Duisburg)
Kamavuaka
Duisburg

15:49 - 90. Spielminute

Gelbe Karte (Duisburg)
Tomic
Duisburg

15:49 - 90. Spielminute

Spielerwechsel (Duisburg)
Scepanik
für Stoppelkamp
Duisburg

15:49 - 90. Spielminute

Spielerwechsel (Duisburg)
Fleckstein
für Ma. Frey
Duisburg

15:49 - 90. Spielminute

Gelbe Karte (TSV 1860)
Co-Trainer Beer
TSV 1860

MSV

M60

3. Liga

MSV Duisburg bezwingt 1860: Erdmann sieht Rot, Stoppelkamp ganz cool

Münchner Löwen erleiden Dämpfer im Aufstiegsrennen

Erdmann sieht Rot, Stoppelkamp ganz cool: Duisburg bezwingt 1860

Duisburgs Kapitän Moritz Stoppelkamp (li.) bejubelt seinen Siegtreffer gegen 1860 München.

Duisburgs Kapitän Moritz Stoppelkamp (li.) bejubelt seinen Siegtreffer gegen 1860 München. imago images

Duisburgs Coach Pavel Dotchev nahm nach dem deutlichen 1:4 in Saarbrücken drei Wechsel vor: Kamavuaka, Volkmer und Sauer waren neu im Team, dafür standen Krempicki (Bank) sowie Schmidt und Bitter (nicht im Kader) nicht in der Startelf.

1860-Trainer Michael Köllner wechselte gegenüber dem 3:1-Erfolg im "S-Bahn-Derby" gegen Unterhaching ebenfalls dreimal und brachte für Neudecker (Gelbsperre), Belkahia und Lang (beide Bank) Greilinger, Willsch und Salger.

3. Liga - Highlights by MagentaSport

Köllners Psychospielchen bringt nichts - Stoppelkamp bleibt cool

alle Videos in der Übersicht
Tore und Karten

1:0 Stoppelkamp (53', Foulelfmeter, Rechtsschuss, Bouhaddouz)

MSV Duisburg
Duisburg

Weinkauf2,5 - Sauer4, Gembalies2,5, D. Volkmer3, Sicker2,5 - Kamavuaka2,5 , Ma. Frey3,5 , Engin4 , Palacios3,5 , Stoppelkamp2,5 - Bouhaddouz2

1860 München
TSV 1860

Hiller3 - Willsch3,5, Erdmann5 , Salger3, Steinhart3 - Dressel2,5, Greilinger3,5 , Lex2,5, Tallig3 , Biankadi3 - Mölders3,5

Schiedsrichter-Team
Patrick Kessel

Patrick Kessel Norheim

3
Spielinfo

Stadion

Schauinsland-Reisen-Arena

Wie zuletzt häufig wurden die Duisburger von Beginn an von einem Hupkonzert der Fans angefeuert, doch in der ersten Hälfte brachte das wenig. Nach kurzer Zeit übernahmen die Gäste aus München das Kommando. 1860 kam in einer zerfahrenen Anfangsphase zunächst aber nur durch Standards und einmal durch Steinhart (21.) zum Vorschein. Nach etwas mehr als einer halben Stunde dann die Doppelchance für drückende Löwen, doch Lex scheiterte: einmal per Freistoß (35.), dann aus kurzer Distanz (37.). Sehr viel mehr passierte nicht, die einzige Gelegenheit für Duisburg verzeichnete Bouhaddouz (27.).

Stoppelkamp vollendet nach Erdmanns Notbremse sicher vom Punkt

Der zweite Durchgang begann mit einem Knall: Die etwas besser startenden Hausherren bekamen einen Strafstoß zugesprochen! Obendrein musste Erdmann, der Bouhaddouz in Ringermanier zu Fall gebracht hatte, nach seiner Notbremse vom Platz (51.). Duisburgs Kapitän Stoppelkamp ließ sich die Gelegenheit nicht nehmen und verwandelte sicher vom Punkt (52.). Danach schien der MSV die Oberhand zu haben, wurde aber fast bestraft: Der für Greilinger eingewechselte Belkahia kam sträflich frei zum Kopfball, Weinkauf verhinderte mit einem starken Reflex den schnellen Ausgleich (59.).

Mit zunehmender Spieldauer war den Münchner Löwen die Unterzahl aber anzumerken. Trotz offensiver Bemühungen konnten die Giesinger kaum für Gefahr sorgen, Duisburg verteidigte souverän - und erhöhte fast durch Palacios (69.), der an Hiller scheiterte. In der Schlussviertelstunde kam es kaum noch zu nennenswerten Strafraumszenen, stattdessen sahen beide Trainer in einer hitzig werdenden Partie noch die Gelbe Karte.

Der 27. Spieltag

Dritter Sieg im vierten Spiel für Dotchev

Letztlich brachte der MSV den Sieg über die Zeit. Mit dem nun dritten Sieg aus vier Spielen unter Neu-Coach Pavel Dotchev verbessern sich die Zebras in der Tabelle auf Platz 13, fünf Punkte vor der Abstiegszone. 1860 München hingegen muss wieder einen Rückschlag im Aufstiegsrennen hinnehmen und hat auf Rang sechs bereits sechs Zähler Rückstand auf Platz drei.

Duisburg tritt am 28. Spieltag am Samstag (14 Uhr) bei der Viktoria in Köln an, womit Coach Pavel Dotchev auf seinen ehemaligen Arbeitgeber trifft. Die Münchner Löwen gastieren zeitgleich in Halle.

Rekordmann Dotchev: Die Drittliga-Trainer mit den meisten Spielen

Spielersteckbrief Stoppelkamp
Stoppelkamp

Stoppelkamp Moritz

Spielersteckbrief Erdmann
Erdmann

Erdmann Dennis