19:23 - 23. Spielminute

Tor 0:1
Bella

LR Ahlen

19:35 - 35. Spielminute

Spielerwechsel (Duisburg)
Liebers
für Drsek
Duisburg

19:39 - 39. Spielminute

Tor 0:2
Bamba
Foulelfmeter
LR Ahlen

19:43 - 43. Spielminute

Tor 1:2
Wedau

Duisburg

20:09 - 52. Spielminute

Tor 2:2
M. Zeyer
Foulelfmeter
Duisburg

20:09 - 52. Spielminute

Spielerwechsel (LR Ahlen)
Krohm
für Feinbier
LR Ahlen

20:18 - 61. Spielminute

Tor 2:3
Bella

LR Ahlen

20:22 - 65. Spielminute

Spielerwechsel (Duisburg)
Banza
für Hoersen
Duisburg

20:22 - 65. Spielminute

Spielerwechsel (Duisburg)
Güvenisik
für G. Milovanovic
Duisburg

20:30 - 73. Spielminute

Tor 3:3
Güvenisik

Duisburg

20:30 - 73. Spielminute

Spielerwechsel (LR Ahlen)
Baumann
für Bamba
LR Ahlen

20:35 - 78. Spielminute

Spielerwechsel (LR Ahlen)
Stanic
für Arnold
LR Ahlen

MSV

AHL

2. Bundesliga

Güvenisik rettet Duisburg wenigstens einen Punkt

2. Bundesliga, 7. Spieltag, MSV Duisburg - LR Ahlen 3:3 (1:2)

Güvenisik rettet Duisburg wenigstens einen Punkt

Zwei Mal ging der Aufsteiger beim MSV in Führung, am Ende sprang in einem zwar torreichen, doch spielerisch eher mäßigen Spiel für die Gastgeber noch eine Punkteteilung heraus. Mit fünf Punkten bleibt Bundesligaabsteiger Duisburg jedoch am Tabellenende kleben. Ahlen wartet auch unter dem neuen Trainer Peter Neururer weiter auf den ersten Saisonsieg.


Der 7. Spieltag im Überblick Analyse mit Noten folgt am Sonntagabend


Tore und Karten

0:1 Bella (23')

0:2 Bamba (39', Foulelfmeter)

1:2 Wedau (43')

2:2 M. Zeyer (52', Foulelfmeter)

2:3 Bella (61')

3:3 Güvenisik (73')

MSV Duisburg
Duisburg

Stauce3 - H. Sarpei4, Wohlert4,5, M. Kovacevic5, Drsek5 - Hoersen3,5 , Wedau3,5 , M. Zeyer3 , Omodiagbe3,5 - G. Milovanovic5,5 , Seidel5,5

LR Ahlen
LR Ahlen

Langerbein4 - Daschner4, Zimmermann5, Vasiljevic4,5 - Bamba3,5 , M. Hamann4,5 , Schwanke5, Donato4, Arnold4 - Bella2 , Feinbier3,5

Schiedsrichter-Team
Jürgen Aust

Jürgen Aust Köln

2
Spielinfo

Stadion

Wedaustadion

Zuschauer

7.304

Die Gastgeber enttäuschten ihre Anhänger in der ersten Hälfte, einzig Milovanovic machte in der Anfangsphase mit einem Distanzschuss auf sich aufmerksam, der aber zwei Meter am Tor vorbeiging. Ansonsten bestimmte der Aufsteiger das Geschehen: Nach einer Flanke von Hamann köpfte Bella aus sieben Metern den Ball in der 21. Minute zum 0:1 ein. Die Ausgleichsbemühungen der Gastgeber blieben zu planlos, die Ahlener waren mit ihren Kontern weiter brandgefährlich. In der 38. Minute konnte Bamba die Gäste sogar mit 2:0 in Front bringen, als er einen von Liebers an Feinbier verursachten Foulelfmeter sicher verwandelte. Erst jetzt war so etwas wie ein Aufbäumen beim MSV zu erkennen: Nachdem Milovanovic mit einem erneuten Distanzschuss scheiterte, sorgte Wedau von der Strafraumgrenze aus unmittelbar vor dem Pausenpfiff für den Anschlusstreffer.

Nach einer guten Chance für Ahlen (Zimmermann köpfte knapp am Tor vorbei) gelang dem MSV in der 52. Minute der Ausgleich: Michael Zeyer verwandelte den nach einem Foul im Strafraum an Milovanovic fälligen Strafstoß zum 2:2. Doch die Freude der Gastgeber währte nicht lange: Nach zehn starken Minuten des MSV sorgte Bella aus 16 Metern für die zu diesem Zeitpunkt überraschende erneute Führung des Aufsteigers. Güvenisik rettete in der 71. Minute nach einem Fehler von Ahlens Torhüter Langerbein den Gastgebern wenigstens einen Punkt.