20:53 - 23. Spielminute

Gelbe Karte (Düsseldorf)
Nedelcu
Düsseldorf

20:56 - 26. Spielminute

Gelbe Karte (St. Pauli)
Smith
St. Pauli

21:34 - 47. Spielminute

Tor 0:1
Hartel
Rechtsschuss
Vorbereitung Kyereh
St. Pauli

21:47 - 59. Spielminute

Spielerwechsel (Düsseldorf)
Peterson
für Nedelcu
Düsseldorf

21:55 - 68. Spielminute

Tor 1:1
Hennings
Rechtsschuss
Vorbereitung Iyoha
Düsseldorf

21:56 - 69. Spielminute

Spielerwechsel (St. Pauli)
Dittgen
für Matanovic
St. Pauli

21:58 - 71. Spielminute

Gelbe Karte (Düsseldorf)
Piotrowski
Düsseldorf

22:06 - 79. Spielminute

Spielerwechsel (Düsseldorf)
Pledl
für Piotrowski
Düsseldorf

22:07 - 80. Spielminute

Tor annulliert
Irvine
St. Pauli

22:14 - 86. Spielminute

Spielerwechsel (St. Pauli)
Buchtmann
für Smith
St. Pauli

22:14 - 86. Spielminute

Spielerwechsel (St. Pauli)
Benatelli
für Kyereh
St. Pauli

22:14 - 86. Spielminute

Spielerwechsel (St. Pauli)
Ohlsson
für Zander
St. Pauli

22:17 - 90. Spielminute

Spielerwechsel (Düsseldorf)
Lobinger
für Hennings
Düsseldorf

22:17 - 90. Spielminute

Spielerwechsel (St. Pauli)
Amenyido
für Burgstaller
St. Pauli

F95

STP

2. Bundesliga

Remis in Düsseldorf: Hartels Premiere reicht St. Pauli nicht

Spitzenreiter verpasst vierten Sieg in Serie

Remis in Düsseldorf: Hartels Premiere reicht St. Pauli nicht

Erstes Saisontor: Marcel Hartel brachte St. Pauli in Führung. 

Erstes Saisontor: Marcel Hartel brachte St. Pauli in Führung.  imago images/Revierfoto

Düsseldorf spielt allgemeine eine holprige Saison, setzte aber am letzten Spieltag beim 3:1 in Darmstadt ein Ausrufezeichen. Nach dieser Partie musste Trainer Christian Preußer einmal wechseln, denn Kapitän Bodzek fiel aufgrund mehrerer Rippenbrüche aus. Für ihn begann Nedelcu.

St. Pauli gewann zuletzt dreimal in Folge, zweimal davon ohne Coach Timo Schultz, der sich in Quarantäne befand. Am Samstagabend kehrte der Coach auf die Trainerbank zurück und vertraute derselben Elf, die 2:1 gegen Schalke gewonnen hatte. 

Der 17. Spieltag

Spieler des Spiels
Fortuna Düsseldorf

Tim Oberdorf Abwehr

1,5
Spielnote

Nach guter Anfangsphase auf beiden Seiten verflachte das Spiel bis zur Pause und lebte dann von der Spannung.

3
Tore und Karten

0:1 Hartel (47', Rechtsschuss, Kyereh)

1:1 Hennings (68', Rechtsschuss, Iyoha)

Fortuna Düsseldorf
Düsseldorf

Wolf3 - Klarer4, Nedelcu4,5 , Oberdorf1,5 - Narey4, Sobottka3, Ao Tanaka2,5, Koutris3, Piotrowski4 - Iyoha2, Hennings3

FC St. Pauli
St. Pauli

Vasilj3 - Zander3,5 , Ziereis3, J. Lawrence3, Paqarada3,5 - Smith5 , Irvine3,5, Hartel3 , Kyereh3,5 - Burgstaller4,5 , Matanovic4

Schiedsrichter-Team
Thorben Siewer

Thorben Siewer Olpe

2
Spielinfo

Stadion

Merkur Spiel-Arena

Zuschauer

15.000 (ausverkauft)

Die Partie begann temporeich und ohne große Anlaufzeit. Beide Mannschaften verzichteten auf Abtasten und suchten sofort die Offensive. Das mündete in je einer Großchance: Iyoha köpfte den Ball am Fünfer völlig freistehend drüber (3.), auf der Gegenseite scheiterte Irvine ebenso freistehend am glänzend reagierenden Fortuna-Keeper Wolf (7.). Wer nun auf ein Offensivfeuerwerk gehofft hatte, der wurde enttäuscht. Denn nach dieser guten Anfangsphase flachte die Begegnung ab, es gab eine Menge Leerlauf. Beide Offensivreihen taten sich schwer, im Umkehrschluss machten es eben die Defensivreihen gut. Einmal war die Hintermannschaft der Rheinländer vor der Pause jedoch nicht auf dem Posten, Kyereh nutzte seine Großchance jedoch nicht (36.). Somit ging es nach ausgeglichenen 45 Minuten torlos in die Kabinen.

Hennings antwortet auf Hartels erstes Saisontor

Der zweite Durchgang begann ideal aus Sicht des Spitzenreiters: Nach Kyerehs Flanke ließ Düsseldorf Hartel aus den Augen - und der Mittelfeldmann traf per Volley und markierte sein erstes Saisontor (47.). Das war ein Schock für die Fortuna, die fortan Probleme hatte.  Die Kiez-Kicker sprühten vor Spielfreude und drückten auf den zweiten Treffer. Paqaradas Freistoß landete auf dem Tornetz (56.) und Hartels Distanzschuss griff sich Wolf (66.). Die Gastgeber hatten in dieser Phase große Mühe - und glichen dann aus dem Nichts aus: Iyoha machte Tempo über rechts und fand mit seiner flachen Flanke Hennings, der eiskalt vollstreckte (68.).

Irvines Tor wird einkassiert

Nach dem Ausgleich war die Partie wieder offener, beide Mannschaften spielten nach vorne. Irvine brachte St. Pauli vermeintlich wieder in Führung, doch sein Tor wurde vom VAR einkassiert, da Burgstaller in der Entstehung im Abseits stand (80.). In der Endphase war Spannung geboten - und beide Teams wurden nochmal gefährlich: Petersons Schuss griff sich St. Pauli-Torwart Vasilj (84.) und Ohlssons leicht abgefälschter Versuch ging links am Fortuna-Gehäuse vorbei (90.+1). Somit blieb es am Ende beim 1:1. 

Düsseldorf empfängt am kommenden Wochenende zu Rückrundenbeginn am  Freitag (18.30 Uhr) Sandhausen. St. Pauli gastiert um die gleiche Zeit in Kiel.