Bundesliga

Drmic in Berlin als Überraschungs-Gast?

Borussias starke Bilanz gegen die Hertha

Drmic in Berlin als Überraschungs-Gast?

Starkes Comeback gegen Bielefeld: Josip Drmic.

Starkes Comeback gegen Bielefeld: Josip Drmic. imago

Während der Länderspielpause hatte Josip Drmic nach langer Auszeit wegen mehrerer Verletzungen beim 4:1 gegen den Zweitligisten Arminia Bielefeld ein feines Comeback hingelegt. Zwei Tore und zwei Assists gingen auf das Konto des Stürmers, der wegen eines Knorpelschadens zeitweilig sogar um die Fortsetzung seiner Karriere hatte bangen müssen.

Inzwischen hat sich Drmic mit beeindruckender Geduld und Zähigkeit wieder an den Kader herangekämpft und offensichtlich auch die Folgen seines ersten Einsatzes in der Startelf sehr gut verkraftet. "Ich habe gestern mit ihm gesprochen", sagte Hecking am Donnerstag. "Er hat in den letzten Wochen und Monaten hart dafür gearbeitet, wieder dahin zu kommen, wo er jetzt ist." Und dann die Überraschung: "Ich schließe nicht aus, dass er in Berlin im Kader steht."

Das wäre ein weiterer wichtiger Schritt zurück zur Normalität für den von Verletzungen arg gebeutelten Stürmer, wobei nicht unbedingt zu erwarten war, dass seine Rückkehr in den Kader so schnell vonstattengeht. Der starke Auftritt im Test gegen Bielefeld aber hat ihm offensichtlich noch einmal deutlich Auftrieb gegeben, nun folgt der nächste, überaus wichtige Schritt.

Statistik spricht für Gladbach

Die Bilanz beim Treffen am Samstagabend in der Hauptstadt spricht eindeutig für die Gäste: von den letzten sieben Bundesliga-Partien gegen Hertha hat die Fohlenelf sechs gewonnen und nur eins verloren. Und auswärts präsentieren sich die Borussen zuletzt sogar in stärkerer Form als daheim. Nur eines der fünf Auswärtsspiele in dieser Saison ging verloren, dann aber auch deftig: Beim 1:6 in Dortmund kassierten die Borussen eine echte Klatsche.

Oliver Bitter