3. Liga

3. Liga - Dynamo Dresden sticht Altach aus: Pascal Sohm ist gelandet

Dynamo stellt neuen Angreifer vor

Dresden sticht Altach aus: Sohm ist gelandet

Pascal Sohm

Zuletzt für den Halleschen FC aktiv: Pascal Sohm spielt künftig für Dynamo Dresden. imago images

Tim Knipping, Yannick Stark, Panagiotis Vlachodimos, Sebastian Mai und Philipp Hosiner: In diesem Sommer hatte Zweitliga-Absteiger Dynamo Dresden bereits fünf Spieler verpflichtet, nun ist ein sechster Akteur bei der SGD gelandet. Die Sachsen stachen im Buhlen um Angreifer Pascal Sohm den österreichischen Bundesligisten SCR Altach aus und überzeugten den 28-Jährigen von einem Wechsel nach Dresden. Der Transfer wurde an diesem Donnerstag bekannt gegeben, Sohm erhält die Rückennummer 9.

SGD-Sportgeschäftsführer Ralf Becker zur Personalie: "Pascal Sohm ist in der Offensive variabel einsetzbar. Er zeichnet sich als physisch robuster und technisch versierter Spieler aus, der unsere Qualität im Angriff weiter erhöhen wird."

In der vergangenen Drittliga-Saison hat Sohm zwölf Tore für den Halleschen FC erzielt und deren sieben vorbereitet. Da sein Vertrag vor gut zwei Wochen ausgelaufen ist, war er ablösefrei zu haben.

Sohm ist in Baden-Württemberg beim TSV Crailsheim und FSV Hollenbach großgeworden, ehe er sich - mit bereits 21 Jahren - dem Regionalligsten SSV Ulm anschloss und nach einer Saison nach Großaspach wechselte. Nach vier Jahren bei der SG Sonnenhof zog es ihn 2018 zum HFC - nun heuert er also bei Dynamo an.

Lucas Böhme/lei

Klub für Klub: Die Sommer-Transfers der Drittligisten