eFootball

'DrErhano' wettert gegen PES, 'GoooL' kontert

eFootballer im Twitter-Disput

'DrErhano' wettert gegen PES, 'GoooL' kontert

Die eFootballer 'DrErhano' und 'GoooL' haben eine Diskussion zwischen den PES- und FIFA-Communitys entfacht.

Die eFootballer 'DrErhano' und 'GoooL' haben eine Diskussion zwischen den PES- und FIFA-Communitys entfacht. SV Werder Bremen

Seit jeher herrscht eine rege Debatte zwischen den FIFA- und PES-Verfechtern, welche Fußball-Simulation denn nun die bessere ist. Für 'DrErhano' kann von gut oder besser aktuell nicht die Rede sein - die Schuld sieht er vor allem bei PES. "Ich dachte, FIFA 20 sei schlecht, aber PES ist von einem anderen Stern. Leider ist das auch einer der Gründe, warum FIFA aktuell so schlecht ist. Ohne Konkurrenz ist die Motivation nicht groß, ein gutes Spiel rauszubringen", schimpfte der Werder-Profi auf Twitter. 'GoooL', der für den FC Schalke 04 in der eFootball.Pro League antritt, reagierte mit bissigem Sarkasmus: "Ich hole mir jetzt auch FIFA! Ich gebe morgen erst mal 6000 bis 7000 Euro aus, damit ich das Spiel halbwegs konkurrenzfähig spielen kann."

Mit dem hohen Geldeinsatz zu Saisonbeginn sprach 'GoooL' einen Punkt an, der auch von vielen Spielern aus der FIFA-Szene kritisiert wird. 'DrErhano' wiederum nahm diese Antwort als Anlass, Winkler auf persönlicherer Ebene anzugreifen: Er warf dem PES-Profi vor, das schlechte Abschneiden seines Teams in der Pro League auf den Fakt zu reduzieren, dass Schalke kein "Platinum Partner" von Konami ist - 'GoooL' würde diesbezüglich "rumheulen". In seiner Reaktion unterstrich der kritisierte Schalker nochmals das vermeintliche Problem: "Bei PES sind die Teams nicht fair im Balanced Stat Mode. Und dass es 'nur' daran lag, ist nicht nur meine Aussage."

Während die Konversation der beiden eSportler an dieser Stelle endete, mischten sich immer mehr Spieler aus beiden Communitys in die Diskussion ein und argumentierten für ihren jeweilig favorisierten Ableger. 'DrErhano', der bis 2014 noch in PES aktiv war und im Konami-Titel deutscher Meister wurde, fand zumindest einigermaßen versöhnliche Worte: "Die Freude meinerseits wäre extrem groß, wenn Konami ein gescheites Spiel rausbringen würde. Ich bin mit PES groß geworden, deshalb liegt mir das Spiel noch immer am Herzen."

Alles aus der Welt des eSport und des Gaming findet ihr bei EarlyGame

Alexander Maier