Tennis

Dreisatzsieg gegen Bautista-Agut: Goffin schnappt sich Titel Nummer fünf

Siegemund und Altmaier in der Quali erfolgreich

Dreisatzsieg gegen Bautista-Agut: Goffin schnappt sich Titel Nummer fünf

Turniersieger in Montpellier: Daniel Goffin aus Belgien.

Turniersieger in Montpellier: Daniel Goffin aus Belgien. imago images

Das Duell der beiden topgesetzten Tennis-Profis bei dem ATP-Event in Frankreich ging über drei Sätze. Der Spanier schnappte sich den ersten Satz, verlor den zweiten mit 4:6 und war dann im entscheidenden Durchgang mit 2:6 unterlegen.

Für Goffin war es der erste Turniererfolg in diesem Jahr und damit auch der erste Triumph seit Tokio im Jahr 2017. "Es ist nie einfach, Turniere zu gewinnen", sagte der 30-Jährige, "das ist jetzt mein fünfter und jeder davon ist sehr speziell." Zuvor hatte der aktuelle Weltranglisten-15. neben Tokio und Montpellier auch die Wettbewerbe in Kitzbühel (2014, gegen Dominic Thiem), in Metz (2014, gegen Joao Sousa) und in Shenzhen (2017, gegen Oleksandr Dolgopolov Jr.) gewinnen können.

Premierensieg für Popyrin in Singapur

Im Endspiel von Singapur standen sich am Sonntag der an Position vier gesetzte Kasache Alexander Bublik und der Australier Alexei Popyrin gegenüber. Dabei behielt der 21-Jährige aus Down Under in drei Sätzen die Oberhand. Nachdem der erste Satz noch mit 6:4 an den 23-jährigen Bublik gegangen war, riss beim Favoriten der Faden. Mit 0:6 glich Popyrin aus und ließ sich im dritten Durchgang mit 6:2 seinen ersten Turniersieg nicht mehr nehmen.

Die Nummer 114 der Welt war bei seinen sonstigen Turnierteilnahmen auf der ATP Tour noch nie über das Viertelfinale hinausgekommen und krönte mit dem Sieg eine traumhafte Woche in Singapur.

Noch eine Hürde in der Quali für Siegemund und Altmaier

Aus deutscher Sicht waren am Sonntag zwei Profis im Einsatz - und zwar in Qualifikationswettbewerben. Dabei gewann Laura Siegemund in Doha/Katar mit 6:2 und 6:2 gegen die Rumänin Elena Gabriela Ruse und trifft nun im letzten Quali-Spiel vor Erreichen des Hauptfeldes auf die Ukrainerin Lesya Tsurenko, die Nummer 145 der Welt. Die 32-jährige aus Filderstadt ist selbst auf Position 54 gelistet.

Zudem setzte sich Daniel Altmaier in der Quali von Buenos Aires gegen den Peruaner Juan Pablo Varillas Patino-Samudio in drei Sätzen mit 6:4, 6:7 und 7:5 durch. Für Altmaier ist in Argentinien der Spanier Jaume Munar die letzte Hürde vor dem Hauptfeld.

bst