3. Liga

1. FC Kaiserslautern feiert gelungenen Testspielauftakt

Neuzugang trifft per Hacke - Wunderlich und Co. mit sehenswerten Treffern

Dreierpack Klingenburg: Kaiserslautern mit gelungenem Testspielauftakt

René Klingenburg (li.) und Mike Wunderlich trugen sich in ihrem ersten Spiel für den FCK gleich in die Torschützenliste ein.

René Klingenburg (li.) und Mike Wunderlich trugen sich in ihrem ersten Spiel für den FCK gleich in die Torschützenliste ein. imago images

Vor 500 Fans machte Drittligist Kaiserslautern schnell klar, dass Gastgeber Jahn Zeiskam ein frischer FCK gegenübersteht. Bereits in der sechsten Minute traf Marvin Senger per Kopf zur Führung. Kurz darauf trug sich erstmals ein Neuzugang in die Torschützenliste ein. René Klingenburg schlenzte das Leder zum 2:0 in die Maschen (13.). Marlon Ritter erhöhte noch vor Ablauf der ersten halben Stunde auf 3:0 (26.).

Wunderlich per Freistoß

Den Schlusspunkt in Durchgang eins setzte Mike Wunderlich. Der kreative Mittelfeldspieler - erst am Montag von Viktoria Köln verpflichtet - erwischte in seinem ersten Spiel für die Roten Teufel einen Auftakt nach Maß und zirkelte einen Freistoß in die Maschen. Das 4:0 aus der 36. Minute war gleichbedeutend mit dem Pausenstand. Spielführer Wunderlich sah im anschließenden zweiten Durchgang wie Klingenburg - bereits in der vergangenen Saison sein Teamkollege bei der Viktoria - den Doppelpack schnürte. Eine Flanke vom eingewechselten Kenny Prince Redondo brachte er mit der Hacke im Tor unter (66.).

Auch Zuck trifft nach einem Standard

In der Schlussphase drückten die Roten Teufel dann noch einmal aufs Gaspedal. Wie schon Wunderlich traf auch Joker Hendrik Zuck sehenswert per Freistoß (81.), ehe Klingenburg sein drittes Tor des Abends erzielte (84.) und Angreifer Elias Huth kurz vor Spielende den Schlusspunkt setzte (89.).

Für den FCK, bei dem auch die Neuzugänge Boris Tomiak und Julian Niehues ihr Startelfdebüt feierten, steht am Samstag, den 26. Juni 2021, das nächste Testspiel an. Ab 16 Uhr sind die Pfälzer beim FV Dudenhofen zu Gast.