Int. Fußball

Drastischer Anstieg: "35 Prozent" des FC Valencia mit Coronavirus infiziert

Großer Teil beim spanischen Erstligisten positiv getestet

Drastischer Anstieg: "35 Prozent" des FC Valencia mit Coronavirus infiziert

"35 Prozent": Beim FC Valencia hat sich ein großer Teil des Klubs mit dem Coronavirus infiziert.

"35 Prozent": Beim FC Valencia hat sich ein großer Teil des Klubs mit dem Coronavirus infiziert. imago images

Auf eine genauere Definition der selbst verkündeten "35 Prozent" verzichtete der Klub bislang. Dem derzeitigen Kader der ersten Mannschaft gehören insgesamt 25 Profis an, hinzu kommen Trainerstab um Coach Albert Celades, Betreuer und medizinisches Personal. Jeder positive Fall weise keine Symptome auf und werde in Isolation medizinisch betreut.

Am Sonntag hatte Valencia zunächst fünf positive Fälle bekanntgegeben, am Montagmittag kam in dem französischen Abwehrspieler Eliaquim Mangala ein sechster hinzu.

Die Fledermäuse hatten in der vergangenen Woche im Achtelfinal-Rückspiel der Champions League gegen Atalanta Bergamo nach einer grandiosen Leistung von Viererpacker Josip Ilicic (3:4) verloren. Die Italiener um Robin Gosens verkündeten am Sonntag, nach den positiven Fällen bei Valencia ihre Mannschaft in Quarantäne schicken zu wollen.

mag/sid

Serie A - Highlights by DAZN

Atalantas Tormaschine: Die Top-Tore von Josip Ilicic

alle Videos in der Übersicht