Eishockey

Draisaitl und die Oilers mit Auftaktsieg - Ovechkins historisches Tor

Rekordtorjäger: Russischer Superstar überholt Dionne

Draisaitl und die Oilers mit Auftaktsieg - Ovechkins historisches Tor

Eröffneten die Saison in der Nacht zum Donnerstag gegen Vancouver: Leon Draisaitl  und die Oilers.

Eröffneten die Saison in der Nacht zum Donnerstag gegen Vancouver: Leon Draisaitl  und die Oilers. Icon Sportswire via Getty Images

Auf den Führungstreffer, den Jesse Puljujärvi erzielte, hatte Draisaitl noch keinen Einfluss (17.). Das 2:0 bereitete der gebürtige Kölner vor, der von den Toronto Maple Leafs gekommene Zach Hyman schloss ab (38.). Im Schlussabschnitt machten die Gäste Druck und kamen noch zum Ausgleich, ehe Kyle Turris den entscheidenden Penalty verwandelte. Draisaitl hatte zuvor vergeben.

Beim 5:1 der Washington Capitals gegen die New York Rangers erzielte derweil Alexander Ovechkin seine Karrieretreffer 731 und 732. Damit klettert er in der ewigen Torschützenliste auf den fünften Platz. "Natürlich ist es ein großes Privileg, auf dieser Liste zu stehen. Aber wie ich immer sage: Ich schaue von Spiel zu Spiel und von Tag zu Tag", sagte der 36-Jährige Russe.

Ovechkin auf der Überholspur: Die besten NHL-Torjäger aller Zeiten

In Toronto setzten sich die Maple Leafs in einem Traditionsduell mit 2:1 gegen die Montreal Canadiens durch. Außerdem gewannen die Colorado Avalanche ohne den zu den Seattle Kraken gewechselten deutschen Schlussmann Philipp Grubauer mit 4:2 gegen die Chicago Blackhawks, die Anaheim Ducks schlugen die Winnipeg Jets mit 4:1.

Die NHL-Spielzeit wird nach den vom Coronavirus beeinflussten Vorsaisons im gewohnten Modus ausgetragen. Auch Zuschauer sind in den Arenen wieder zugelassen.

Lesen Sie auch:

Draisaitl und die Oilers wollen an die NHL-Spitze

dpa

Vier auf Draisaitls Spuren: Die Deutschen in der NHL