Int. Fußball

Downing und Doni wechseln nach Anfield

England: Neuzugänge Nummer 3 und 4

Downing und Doni wechseln nach Anfield

Bekommt seinen Willen: Stewart Downing beackert die linke Seite zukünftig an der Anfield Road.

Bekommt seinen Willen: Stewart Downing beackert die linke Seite zukünftig an der Anfield Road. picture alliance

Ein erstes Angebot aus Liverpool über knapp 17 Millionen Euro hatte Aston Villa vor einer Woche noch abgelehnt. Die Reds, nach der Übernahme durch die Fenway Sports Group mit neuen finanziellen Möglichkeiten gesegnet, erhöhten ihre Offerte noch einmal und bekamen, genau wie der Spieler, ihren Willen. Downing, der noch bis 2013 an Villa gebunden war, spielt ab der kommenden Saison an der Anfield Road. Der 27-malige englische Nationalspieler war vor zwei Jahren für knapp zehn Millionen Euro vom FC Middlesbrough an den Villa Park gewechselt. "Von dem Zeitpunkt an, als ich von Liverpools Interesse erfuhr, wollte ich nur hierhin wechseln", sagte Downing am Freitagabend, nachdem der Deal in trockene Tücher gebracht worden war: "Ich freue mich darauf, an der Anfield Road vor diesen tollen Fans zu spielen."

Doni kommt als Reina-Ersatz

Die Verpflichtung von Torhüter Alexander Doni brachten die Reds am Freitag ebenfalls unter Dach und Fach. Der 31-jährige Brasilianer (zehn Länderspiele) kommt ablösefrei vom AS Rom und ist als Ersatz für die unumstrittene Nummer 1 Pepe Reina vorgesehen.

Coach Kenny Dalglish erhält damit seine Neuzugänge Nummer drei und vier für die neue Spielzeit. Zuvor hatten bereits U-21-Nationalspieler Jordan Henderson (22 Millionen Euro, Blackburn Rovers) und Charlie Adam (acht Millionen Euro, Blackpool) bei den Reds unterschrieben. Alle drei Neuen sind im Mittelfeld beheimatet, dort dürfte der Konkurrenzkampf in Liverpool damit besonders groß werden.

Mit dem Aussortieren haben die Reds indes auch begonnen. Verteidiger Paul Konchesky, im vergangenen Sommer vom FC Fulham gekommen, wechselt zu Zweitligist Leicester City. Nächster Abgang dürfte Mittelfeldspieler Milan Jovanovic werden, der sich in Liverpool nach seinem Wechsel von Standard Lüttich vor einem Jahr nicht durchsetzen konnte. Auch der frühere Schalker Christian Poulsen und Joe Cole können sich einen neuen Verein suchen.

Villa hat N'Zogbia im Auge

Aston Villa hat derweil den Verlust eines zweiten absoluten Leistungsträgers zu beklagen. Vor Downing hatte mit Ashley Young ( für 20 Millionen Euro zu Manchester United ) bereits ein englischer Nationalspieler Birmingham den Rücken gekehrt. Als Ersatz für Downing hat Villa den Franzosen Charles N'Zogbia (Wigan Athletic) im Visier. Kostenpunkt: rund zehn Millionen Euro. Außerdem buhlen die Villans um Mittelfeldspieler Scott Parker (West Ham United), an dem jedoch auch der FC Chelsea Interesse angemeldet hat. Fürs Tor soll Shay Given (Manchester City) kommen.