Bundesliga

Dortmunder Fans fordern und feiern Kuba

Emotionaler Moment nach dem Spiel in der BVB-Kurve

Dortmunder Fans fordern und feiern Kuba

Jakub Blaszczykowski nach dem Spiel mit den Ex-Teamkameraden in der Dortmunder Kurve.

Jakub Blaszczykowski nach dem Spiel mit den Ex-Teamkameraden in der Dortmunder Kurve. imago

So bekam der 30-Jährige noch seinen Abschied von den Fans, der ihm durch die Ausleihe zuvor nach Florenz bisher versagt geblieben war. "Ich hatte bis heute nicht die Chance, mich für acht tolle Jahre zu bedanken. Ich werde die Zeit in Dortmund nicht vergessen, auch wenn ich jetzt hier in Wolfsburg bin und für meine Mannschaft kämpfen werde", sagte "Kuba" nach der Partie. Und er bestätigte, dass es für ihn gegen die Ex-Kameraden natürlich ein "besonderes Spiel" gewesen war: "Es war nicht leicht."

2007 kam Blaszczykowski von Wisla Krakau nach Dortmund und absolvierte in den acht Jahren bis 2015 dort 197 Bundesligaspiele (27 Tore, 43 Assists). 2011 und 2012 wurde er mit dem BVB deutscher Meister, 2012 zusätzlich auch Pokalsieger.

Ganz Profi schaute Blaszczykowski, der wie schon im Auswärtsspiel gegen Hoffenheim von Trainer Dieter Hecking die Kapitänsbinde bekam, nach der bitteren Niederlage gegen die Dortmunder aber schon wieder nach vorn: "Jetzt müssen wir uns auf das nächste Spiel konzentrieren. Und in Bremen dürfen wir vor allem nicht mehr so viele Fehler machen wie heute."

sam