3. Liga
3. Liga Analyse
14:13 - 14. Spielminute

Gelbe Karte (Dortmund II)
Coulibaly
Dortmund II

14:14 - 15. Spielminute

Gelbe Karte (TSV 1860)
Belkahia
TSV 1860

14:26 - 25. Spielminute

Tor 0:1
Lex
Kopfball
Vorbereitung Neudecker
TSV 1860

14:45 - 45. + 1 Spielminute

Gelbe Karte (Dortmund II)
Hober
Dortmund II

15:03 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Dortmund II)
Bornemann
für Coulibaly
Dortmund II

15:03 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Dortmund II)
Bah-Traore
für Pohlmann
Dortmund II

15:04 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Dortmund II)
Makreckis
für Hober
Dortmund II

15:06 - 49. Spielminute

Tor 0:2
Bär
Kopfball
Vorbereitung Neudecker
TSV 1860

15:29 - 72. Spielminute

Gelbe Karte (Dortmund II)
Maloney
Dortmund II

15:36 - 78. Spielminute

Spielerwechsel (Dortmund II)
Tattermusch
für Raschl
Dortmund II

15:40 - 82. Spielminute

Spielerwechsel (TSV 1860)
Tallig
für Neudecker
TSV 1860

15:48 - 88. Spielminute

Spielerwechsel (TSV 1860)
Goden
für Lex
TSV 1860

15:45 - 88. Spielminute

Spielerwechsel (TSV 1860)
Linsbichler
für Willsch
TSV 1860

15:46 - 88. Spielminute

Rote Karte (Dortmund II)
Tachie
Dortmund II

15:51 - 90. + 3 Spielminute

Spielerwechsel (TSV 1860)
Cocic
für Greilinger
TSV 1860

15:51 - 90. + 3 Spielminute

Spielerwechsel (TSV 1860)
Moll
für Bär
TSV 1860

BVB

M60

3. Liga

Ohne Mölders: 1860 gelingt Befreiungsschlag mit Köpfchen

München findet sportliche Antwort - Dortmund ohne Ideen in der Offensive

Ohne Mölders: 1860 gelingt Befreiungsschlag mit Köpfchen

Zwei Kopfballtore und eine starke Mannschaftsleistung: 1860 feiert den Sieg über den BVB II.

Zwei Kopfballtore und eine starke Mannschaftsleistung: 1860 feiert den Sieg über den BVB II. imago images/Revierfoto

Auf Seiten der Dortmunder brachte Trainer Enrico Maaßen im Vergleich zum 3:0-Auswärtssieg beim SC Verl drei Neue: Raschl, Hober und Pohlmann begannen anstelle von Dams, Papadopoulos und Knauff.

Nach der 2:5-Klatsche gegen den FC Magdeburg und den Diskussionen über den "aussortierten" Mölders sollten bei den Gästen aus München sportliche Taten für Ruhe sorgen. Löwen-Coach Michael Köllner brachte Belkahia, Steinhart und Bär für Mölders, Moll (Bank) und Biankadi (muskuläre Probleme).

Fußball 3. Liga 19. Spieltag Borussia Dortmund II - TSV 1860 München am 11.12.2021 im Stadion Rote Erde in Dortmund Marcel Bär ( München ), links - Michael Köllner ( Trainer Cheftrainer München ), rechts DFB regulations prohibit any use of photographs as image sequences and or quasi-video. *** Football 3 Liga 19 Matchday Borussia Dortmund II TSV 1860 Munich on 11 12 2021 at Stadion Rote Erde in Dortmund Marcel Bär Munich , left Michael Köllner coach head coach Munich , right DFB regulations prohibit any use of photographs as image sequences and or quasi video xHDx

Nach turbulenter Löwen-Woche: Lex und Bär treffsicher per Kopf zum Sieg

alle Videos in der Übersicht

Der 19. Spieltag

Spieler des Spiels
1860 München

Richard Neudecker Mittelfeld

1,5
Tore und Karten

0:1 Lex (25', Kopfball, Neudecker)

0:2 Bär (49', Kopfball, Neudecker)

Borussia Dortmund II
Dortmund II

Drljaca3 - Maloney3,5 , Pfanne4, Coulibaly3,5 - Viet4, Raschl3,5 , Hober4 , Pohlmann4 , Pherai3 - Tachie4,5 , Taz4

1860 München
TSV 1860

Hiller3 - Belkahia3 , Salger2,5, Steinhart2,5 - Willsch3 , Y. Deichmann3, Dressel2,5, Greilinger3 , Neudecker1,5 - Lex2 , Bär2,5

Schiedsrichter-Team
Nico Fuchs

Nico Fuchs Bergisch Gladbach

2,5
Spielinfo

Stadion

Rote Erde

Zuschauer

900

Die Hausherren fanden den besseren Auftakt, waren in der Anfangs-Viertelstunde das aktivere Team und meldeten sich mit einer Doppelchance an, in der sowohl Pherai als auch Tachie im Nachschuss an Hiller scheiterten (4.). Die Münchner brauchten bis zur 18. Minute, ehe auch sie wirklich gefährlich vor dem Dortmunder Tor auftauchten. Zunächst scheiterte Deichmann an Drljaca (18.), dann verpasste Greilinger kanpp (21.).

Neu-Kapitän Lex trifft

Wenig später machte es der neue Kapitän besser. Neudeckers Zuspiel köpfte Lex in der 26. Minute zur 1:0-Gästeführung ins Tor.  Mit der Führung wurde die Köllner-Elf aktiver, ohne aber in der Offensive wirklich für Gefahr zu sorgen. Dortmund tat sich unterdessen gegen eine sehr sortiert auftretenden Münchner Hintermannschaft schwer. Vor allem im letzten Drittel fehlten den Hausherren die Ideen, um vor das Tor von Hiller zu kommen.

Bär köpft zum 2:0 ein

Nach der Pause hatte zunächst Dortmund die Chance auf den Ausgleich, doch Taz traf per Freistoß nur das Außennetz. Nahezu im Gegenzug stellte 1860 auf 2:0: Nach einem Eckball von Neudecker war Bär zur Stelle und köpfte den zweiten Treffer der Münchner (49.).

Von nun an ergab sich nahezu ein Spiel auf ein Tor: Die Löwen konzentrierten sich voll auf die Defensive, machten die Räume eng und standen tief, Dortmund lief dagegen an und suchte Raum und Mittel, um dem Tor von Hiller gefährlich zu werden - allerdings vergeblich. Stattdessen hatte München nach Kontern durchaus Möglichkeiten zum dritten Treffer. Lex lupfte den Ball auf das Tordach (68.), Greilinger scheiterte am BVB-Keeper (75.), und Tallig verpasste bei einem Kopfball mit dem Rücken zum Tor sein Ziel knapp (84.).

So blieb es beim verdienten 2:0-Erfolg der Münchner in Dortmund, das für den BVB zusätzlich personelle Konsequenzen haben wird: In der 90. Minute setzte Tachie gegen Greilinger zu spät zur Grätsche an und sah die Rote Karte. Er wird Dortmund am Samstag um 14 Uhr fehlen, wenn der BVB zu Hause den FSV Zwickau empfängt. Die Münchner haben zwei Tage mehr Zeit zur Regeneration. 1860 läuft am Montagabend (19 Uhr) bei den Würzburger Kickers auf.