21:19 - 18. Spielminute

Tor 1:0
Haaland
Linksschuss
Vorbereitung Sancho
Dortmund

21:46 - 45. + 1 Spielminute

Tor 2:0
Sancho
Rechtsschuss
Dortmund

22:09 - 52. Spielminute

Spielerwechsel (Club Brügge)
Rits
für Balanta
Club Brügge

22:17 - 60. Spielminute

Tor 3:0
Haaland
Linksschuss
Dortmund

22:23 - 66. Spielminute

Spielerwechsel (Club Brügge)
Badji
für Krmencik
Club Brügge

22:28 - 71. Spielminute

Gelbe Karte (Club Brügge)
Rits
Club Brügge

22:29 - 73. Spielminute

Spielerwechsel (Dortmund)
Morey
für Meunier
Dortmund

22:30 - 73. Spielminute

Spielerwechsel (Dortmund)
Can
für Delaney
Dortmund

22:31 - 74. Spielminute

Spielerwechsel (Club Brügge)
Schrijvers
für Lang
Club Brügge

22:31 - 74. Spielminute

Spielerwechsel (Club Brügge)
Okereke
für Diatta
Club Brügge

22:38 - 81. Spielminute

Spielerwechsel (Dortmund)
Reus
für Haaland
Dortmund

22:38 - 81. Spielminute

Spielerwechsel (Dortmund)
Brandt
für Reyna
Dortmund

22:38 - 81. Spielminute

Spielerwechsel (Dortmund)
Passlack
für Guerreiro
Dortmund

BVB

BRG

Champions League

Cooler Haaland, traumhafter Sancho: BVB auf Achtelfinal-Kurs

Brügge für die Borussia nur ein Spielball - Moukoko bleibt auf der Bank

Cooler Haaland, traumhafter Sancho: BVB auf Achtelfinal-Kurs

Brügge-Keeper Mignolet streckt sich vergebens, der Freistoß von Sancho (nicht im Bild) schlägt im linken Winkel ein.

Brügge-Keeper Mignolet streckt sich vergebens, der Freistoß von Sancho (nicht im Bild) schlägt im linken Winkel ein. imago images

BVB-Coach Lucien Favre hatte angekündigt, nach dem 5:2-Erfolg bei Hertha BSC zu rotieren - und schickte Bellingham, Delaney, Sancho, Reyna und Hazard anstelle von Can, Witsel, Dahoud, Brandt und Reus auf den Rasen. Moukoko stand wie in Berlin im Kader und nahm auf der Bank Platz.

Brügges Trainer Philippe Clement vertraute im Vergleich zum 1:0-Heimsieg gegen KV Kortrijk auf ein neues Trio: Für Mechele, Rits und Badji liefen Kossounou, Balanta und Dennis auf.

Spieler des Spiels
Borussia Dortmund

Erling Haaland Sturm

2
Spielnote

Ansehnlich, ohne über längere Strecken Hochglanzfußball zu bieten. Weil nur Dortmund Champions-League-Niveau besaß, einseitig und vorhersehbar.

3
Tore und Karten

1:0 Haaland (18', Linksschuss, Sancho)

2:0 Sancho (45' +1, direkter Freistoß, Rechtsschuss)

3:0 Haaland (60', Linksschuss)

Borussia Dortmund
Dortmund

Bürki 3 - Meunier 2,5 , Akanji 2,5, Hummels 2,5, Guerreiro 3 - Bellingham 3, Delaney 3 , T. Hazard 3,5, Reyna 3,5 , Sancho 2 - Haaland 2

Club Brügge
Club Brügge

Mignolet 3 - Kossounou 5, Deli 4,5, Clinton 4,5, De Ketelaere 3,5 - Balanta 5 , Lang 5 , Vormer 5, Vanaken 4, Diatta 5 - Krmencik 5

Schiedsrichter-Team
Ivan Kruzliak

Ivan Kruzliak Slowakei

2
Spielinfo

Stadion

Signal-Iduna-Park

Fast schon mit dem ersten Angriff hätte die Borussia die Führung erzielt, Haaland verzog nach Guerreiros Flanke per Direktabnahme nur knapp (2.).

Der BVB dominierte mit viel Ballbesitz klar, Brügge lauerte weit zurückgezogen auf Konter und verteidigte kompakt. Die Kombinationen der Favre-Elf waren teilweise schön anzusehen, aber zunächst wenig effektiv. Lediglich Reyna brach mit einem Dribbling die Defensive der Belgier noch einmal auf, Sancho verzog (13.).

Natürlich Haaland

Wenig später aber führte die Borussia, zu schnell und zu präzise ging es für ein bis dorthin biederes Brügge: Hummels gewann nach Mignolets Abschlag das Kopfballduell, Sancho nahm nach Clintons wildem Abwehrverhalten Tempo auf und Haaland halblinks mit - und der Goalgetter überwand den Brügge-Keeper mit etwas Glück und dem linken Innenpfosten aus zehn Metern (18.).

Der durchgebrochene Sancho geriet ins Straucheln und verpasste so den Abschluss (21.), ehe die Clement-Elf ein Lebenszeichen sendete, als Vormer nach einem der wenigen gelungenen Angriffe einen durchaus gefährlichen Abschluss verzeichnete (23.).

Sancho trifft traumhaft

Es blieb für die Belgier die einzig nennenswerte Aktion bis zur Pause, in die es mit 2:0 ging. Denn nachdem Akanji (32.), Delaney (43.) und zwischenzeitlich vor allem Reyna (41.) das zweite Tor verpasst hatten, zirkelte Sancho einen direkten Freistoß genau in den Winkel (45.).

Gruppe F, 4. Spieltag

Die beiden Dortmunder Torschützen machten nach Wiederanpfiff gleich wieder auf sich aufmerksam (Sancho, 48., Haaland, 50.). Der auch technisch klar überlegene BVB ließ es gemächlicher angehen und war in der 58. Minute nicht ganz auf der Höhe, als Vormer de Ketelaeres Hereingabe knapp verpasste.

Haaland macht's wieder doppelt

Apropos Vormer: Der Brügge-Kapitän legte wenig später im eigenen Strafraum mit einem katastrophalem Fehlpass für Haaland auf, der Goalgetter bedankte sich aus sieben Metern und schnürte wie im Hinspiel den Doppelpack (60.).

Damit war die Entscheidung in Dortmund frühzeitig gefallen. Haaland ärgerte sich noch frei vor Mignolet über seinen verpassten Dreierpack (70.), Brügges Keeper entschärfte noch Hazards Volleyabnahme (79.), ehe die Partie nach etlichen Einwechslungen - aber nicht der von Moukoko - frühzeitig ihrem Ende entgegen tröpfelte. Es blieb beim 3:0.

Der BVB strebt in Gruppe F mit nun neun Zählern dem Achtelfinaleinzug entgegen, den er am nächsten Spieltag gegen den Zweiten Lazio Rom (2. Dezember, 21 Uhr) perfekt machen kann. In der Liga geht es am Samstag (15.30 Uhr) mit dem Heimspiel gegen den 1. FC Köln weiter. Brügge ist am gleichen Tag (20.45 Uhr) bei Royal Excel Mouscron zu Gast.

Bilder zur Partie Borussia Dortmund - Club Brügge